Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Handball EM in Österreich

34:34 gegen Slowenien

Deutschland - slowenien

Deutschland gegen Slowenien endet mit einem 34:34-Unentschieden

Die deutsche Nationalmannschaft hat bei der EM im zweiten Spiel den ersten Punkt geholt.

Gegen Slowenien erreichte die deutsche Mannschaft ein 34:34. Slowenien erwischte den deutlich besseren Start und führte bereits nach wenigen Minuten mit 3:0. Der deutschen Mannschaft gelang es nicht die eigenen Chancen zu verwerten und auch in der Abwehr waren deutliche Schwächen und wenig Konzentration sichtbar. Nur Keeper Bitter machte ein tolles Spiel und hielt Deutschland mit mehreren Paraden im Spiel. Zur Pause führte Slowenien trotzdem bereits mit fünf Toren. Nach der Pause machte das deutsche Team dann aber mehr Druck, kämpfte sich Tor um Tor an Slowenien heran und wurde am Ende belohnt.

Entscheidung kurz vor Schluss

Kurz vor Schluss war es dann Theuerkauf, der den 34:34 Ausgleichstreffer erzielte und Deutschland somit einen Punkt bescherte. Beim Spiel gegen Schweden Freitag (22.01.2010) steht Deutschland also vor einem Endspiel um den Einzug in die Hauptrunde.