Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Krimi von Innsbruck

Sieg gegen Schweden

EM: Deutschland - Schweden

Die deutsche Nationalmannschaft ist nach dem 30:29 Sieg gegen Schweden eine Runde weiter!

Mit ihrem 30:29-Sieg zieht die EM-Hauptrunde ein. Doch bevor dieses Ergebnis feststand, musste die ausverkaufte Innsbrucker Olympiahalle einiges aushalten. Glandorf traf sofort bei seinen ersten vier Würfen. Aber die Schweden konterten schnell und lagen in der 13. Minute mit 9:8 sogar in Führung. Der deutschen Mannschaft gelang es durch Michael Kraus' zahlreichen Treffern einen Halbzeitstand von 21:18 zu erzielen. Doch als der schwedische Torhüter Dan Beutler gegen Mattias Andersson ausgewechselt wurde, wendete sich zunächst das Blatt: Der Angriffsfluss des Brand-Teams war dahin. Zudem bekam der Abwehrchef Roggisch in der 52. Minute die Rote Karte (3. Zeitstrafe). Darauf folgte der 27:27-Ausgleich. Der treffsichere Holger Glandorfs sicherte mit seinem achten Treffer einen 30:28-Vorsprung. Die Schweden blieben dran, doch sie hatten keine Chance mehr: Heinevetter ließ nur noch einen Wurf durch und verhalf seiner Mannschaft somit zu einem Gruppenspiel-Sieg von 30:29.

Die nächsten Spiele

Am Sonntag (24.1.10) trifft das DHB-Team um 16.30 Uhr auf die Olympiasieger und Weltmeister Frankreich. Am Dienstag steht dann der Olympia-Dritte Spanien als Gegner bereit und am Donnerstag spielt die deutsche Nationalmannschaft gegen Tschechien.