Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

HSV Handball

Frank Rost ist zurückgetreten

Hamburg, 13.08.2013
Frank Rost HSV Handball Rücktritt

Differenzen mit der Clubführung sollen der Grund für Frank Rosts Rücktritt sein.

Nach nur sechs Wochen soll Frank Rost, Geschäftsführer des HSV Handball, von seinem Amt zurückgetreten sein.

Der frühere Fußball-Nationaltorwart Frank Rost ist nach Informationen des "Hamburger Abendblatts" als Geschäftsführer des Handball-Bundesligisten HSV Hamburg zurückgetreten.

Der 40-Jährige soll nur sechs Wochen nach seinem Amtsantritt am 1. Juli Vereinspräsident Matthias Rudolph am Montagabend um die Auflösung seines Vertrages gebeten haben. Grund sollen nach übereinstimmenden
Medienberichten Differenzen mit der Clubführung sein.

Zuletzt soll sich Rost bei Spielerverpflichtungen übergangen gefühlt haben. Der Club soll ihn über wichtige Entscheidungen nicht ausreichend informiert haben. Die Einbindung in solche Angelegenheiten hat der 40-Jährige aber zur Bedingung für sein Engagement beim aktuellen Champions-League-Sieger gemacht.

Vom Verein gab es noch keine offizielle Stellungnahme.

(dpa/pne)