Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

HSV Handball

Siegesserie gegen Göppingen gerissen

Göppingen, 10.11.2014
RHH - Expired Image

"Wir sind enttäuscht, dass wir heute keinen Punkt mitnehmen konnten", so HSV-Coach Christian Gaudin. (Archivbild)

Nach zuletzt sechs Siegen in Folge haben die Handballer vom HSV am Sonntag (09.11) in Göppingen eine Niederlage hinnehmen müssen. 

"Das war heute kein gutes Spiel. Wir haben in der ersten Halbzeit zu viele Fehler gemacht und Göppingen hat diese genutzt", kommentierte Coach Christian Gaudin die Leistung seiner Mannschaft nach der Auswärtsniederlage in Göppingen. Sein Team hätte zwar in der zweiten Halbzeit gut gekämpft, das habe dann aber einfach nicht gereicht. Nach sechs Saisonsiegen in Serie unterlagen die HSV-Handballer am Sonntagnachmittag (09.11) mit 23:26 gegen den jetzigen Tabellendritten Frisch Auf! Göppingen.

HSV scheitert zu oft vor dem Tor

Der HSV konnte lediglich in der Anfangsphase mithalten, scheiterte dann aber vor allem an der starken Leistung von Frisch-Auf-Torhüter Primoz Prost. Das Team von Trainer Gaudin vergab zu viele Chancen und ging bereits mit einem Rückstand von 8:15 in die Halbzeitpause. Zwar setzte Routinier Pascal Hens in der zweiten Hälfte einige Akzente bei den Hanseaten, die dann auf drei Tore verkürzen konnten. Am Ende reichte es aber nicht, um noch einen Punkt mit nach Hause zu nehmen. Christian Gaudin zeigte sich nach Abpfiff der Partie enttäuscht. An dem verdienten Sieg der Göppinger gab es aber keinen Zweifel.

Damit verlieren die HSV-Handballer zunächst den Kontakt zur Spitzengruppe und stehen auf Platz sieben der Tabelle. Und am kommenden Sonntag (16.11) wartet mit dem Heimspiel gegen den DHB-Pokalsieger Füchse Berlin bereits die nächste schwierige Aufgabe auf den HSV. Anpfiff ist um 17:15 Uhr in der o2-World in Hamburg.

(dpa/ jmü)

comments powered by Disqus