Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Handball-WM

Deutschland besiegt Auftaktgegner Polen

Doha, 17.01.2015
RHH - Expired Image

Glänzte mit neun Treffern beim Auftakt-Sieg gegen Polen: Steffen Weinhold

Die deutschen Handballer konnten das Auftaktspiel am Freitag (16.01) bei der Handball-WM in Katar mit 29:26 gewinnen.

Das Daumendrücken von Manuel Neuer, Mario Götze und Thomas Müller hat geholfen: Unter den Augen der Fußball-Weltmeister haben die deutschen Handballer gegen Polen ihren WM-Auftakt in Katar gewonnen. Damit ist der WM-Start für das Team von Coach Dagur Sigurdsson perfekt. Mit Kampfgeist und Spielfreude gewann die Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) am Freitagabend (16.01) vor 5.500 Zuschauern das packende Auftaktspiel gegen Polen mit 29:26.

"Das war schon klasse"

Beim 28:25 in der 57. Minute klatschte Thomas Müller in der Loge seinen Bayern-Kollegen Sebastian Rode siegesgewiss ab. "Das war schon klasse", lobte Müller die deutschen Handballer. Mit neun Treffern war Steffen Weinhold bester deutscher Werfer. Im zweiten Spiel trifft die deutsche Mannschaft am Sonntag (19.01) um 17 Uhr auf Russland. Das Team von Oleg Kuleschow hatte im ersten Gruppenspiel Außenseiter Saudi-Arabien mit 27:17 bezwungen.

Frische und unverbrauchte Kräfte

Die deutsche WM-Auswahl hat ein gänzlich neues Gesicht. Nur noch Torhüter Carsten Lichtlein und Spielmacher Michael Kraus sind aus dem Gold-Team von vor acht Jahren übrig geblieben. Stattdessen vertraut Bundestrainer Sigurdsson seit seinem Amtsantritt frischen, unverbrauchten Kräften wie dem erst 19 Jahre alten Paul Drux, dem Kreisläufer Hendrik Pekeler oder dem Nettelstedter Jens Schöngarth.

Alle Infos zu den Begegnungen der deutschen Handball-Nationalmannschaft findet Ihr hier.

(dpa/ jmü)

comments powered by Disqus