Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Sotschi 2014

Rodler Felix Loch holt erstes Olympia-Gold

Sotschi, 10.02.2014
Gold für Rodler in Sotschi

Rodel-König Felix Loch freut sich über seine Gold-Medaille.

Rodler Felix Loch holte das erste Olympia-Gold für Deutschland in diesem Jahr. Noch im Eiskanal schrie er seine Freude ins Publikum.

Nach dem ersten Gold durch Rodler Felix Loch hat die deutsche Mannschaft am dritten Wettkampftag der Olympischen Winterspiele in Sotschi nur eine reelle Medaillenchance. Ski-Rennfahrerin Maria Höfl-Riesch gilt als Mitfavoritin für die Kombination (Start: 08.00 Uhr). Die Partenkirchenerin will ihren Triumph von Vancouver 2010 wiederholen. Die deutschen Biathlon-Herren haben nach dem verpatzten medaillenlosen Sprint nur noch Außenseiterchancen im Verfolgungsrennen. Sprint-Olympiasieger Ole Einar Björndalen kann seine achte olympische Goldmedaille gewinnen und zum erfolgreichsten Winter-Olympioniken aufsteigen.

Ebenso wie den deutschen Skijägern werden auch den Eisschnellläufern Nico Ihle und Samuel Schwarz über 500 Meter und dem Shorttracker Robert Seifert über 1500 Meter vordere Platzierungen zugetraut. Auf der Buckelpiste ist kein deutscher Freestyler am Start.

Lest auch: Sotschi 2014: Überblick: Unsere Medaillenhoffnungen

Die 22. Winterolympiade steht kurz vor der Eröffnung. Doch welcher deutsche Teilnehmer hat Chancen auf das Edelme ...

Deutschland geht nach 13 von 98 Entscheidungen als Siebter des Medaillenspiegels in den Tag. Erster ist Norwegen vor den Niederlanden und den USA mit je zweimal Gold. Am Sonntag verhinderte Felix Loch mit seinem zweiten Olympiasieg nach Vancouver einen Fehlstart des deutschen Teams. "Das wird dem Team Auftrieb geben", sagte DOSB-Präsident Alfons Hörmann. Die Skispringer gingen indes ebenso leer aus wie zuvor Eisschnellläuferin
Claudia Pechstein und die Biathlon-Damen. Dabei kam Pechstein am nächsten an eine Medaille. Ganze 1,79 Sekunden fehlten Pechstein in dem von der Niederländerin Ireen Wüst gewonnenen Rennen zu ihrer zehnten Medaille bei Olympischen Winterspielen. Andreas Wellinger war als Sechster noch bester DSV-Springer von der Normalschanze. Gold gewann der Pole Kamil Stoch. Die große deutsche Medaillenhoffnung Severin Freund konnte nach einem Sturz im ersten Durchgang nach der Landung bei 99,5 Metern nicht mehr in die Entscheidung eingreifen. Schnellste im Biathlon-Sprint war die Slowakin Anastasiya Kuzmina, die ihren Olympiasieg von 2010 wiederholte. Als beste Deutsche kam Ex-Langläuferin Evi Sachenbacher-Stehle auf Rang elf.

Zum alpinen Ski-König der Spiele krönte sich Matthias Mayer. Der Österreicher gewann den prestigeträchtigen Abfahrtslauf und holte die erste Goldmedaille für die Alpenrepublik. Deutsche Starter waren nicht dabei. (dpa)

Alle Infos rund um Sotschi finden Sie hier.

comments powered by Disqus