Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Vettel dominiert im Training

Formel 1 startet in neue Saison

Melbourne, 15.03.2013
Formel 1, Sebastian Vettel, Red Bull, Getty Images

Sebastian Vettel hat die ersten beiden Trainings in Melbourne dominiert.

Die Winterpause ist vorbei, jetzt wird wieder Gummi gegeben. Vettel, Alonso und Co. starten am Wochenende in die neue Formel 1 Saison.

Für Motorsport-Fans haben die Wochenenden nun wieder einen Sinn, denn die Königsklasse des Motosports startet in die neue Saison. Die Teams haben ihre Formel 1 Boliden Anfang Februar der Öffentlichkeit präsentiert, die Tests sind abgeschlossen, jetzt gilt es wieder, auf den Rennstrecken dieser Welt die Punkte einzufahren. Los geht es an diesem Wochenende mit dem Grand Prix von Australien in Melbourne.#

Vettel auch in diesem Jahr Favorit

Favorit ist auch in diesem Jahr wieder Sebastian Vettel, der zum vierten Mal den Titel einfahren will und seinem Idol Michael Schumacher, der seine Formel 1 Karriere zum Ende der letzten Saison beendet hat, somit ein Stück näher kommt. Der Kerpener hat in seiner F1-Karriere sieben Weltmeistertitel gesammelt und zählt damit zu den erfolgreichsten Sportlern überhaupt.

Starke Konkurrenten

Einfach wird es für Sebastian Vettel aber auch in diesem Jahr sicherlich nicht, denn die anderen Teams haben aufgerüstet. Ferrari muss die Flaute in Sachen WM-Titel beenden. Dafür werden Fernando Alonso und Felipe Massa alles geben. Die Frage bleibt, ob ihr Dienstwagen in diesem Jahr besser ist als in den vergangenen Jahren.

Der neue Mercedes-Chef Nikki Lauda hat sich mit Lewis Hamilton die Dienste eines ehemaligen Weltmeisters gesichert. Gemeinsam mit seinem zweiten Fahrer Nico Rossberg schielt ebenfalls auf den Titel und will es Red Bull so schwer wie möglich machen. Nicht zu vergessen Jenson Button und Sergio Perez, die mit McLaren ein Wörtchen mitreden wollen.

Vettel dominiert die ersten beiden Trainings

Den Auftakt zum ersten Grandprix hat das freie Training am Freitag gemacht. Beide Sessions wurden von Sebastian Vettel dominiert, der die schnellsten Runden gedreht hat. Der Red Bull Pilot fuhr am Freitag in Melbourne in 1:25,908 Minuten zur Tagesbestzeit. Zweiter wurde sein australischer Teamkollege Mark Webber mit 0,264 Sekunden Rückstand. Auf Rang drei reihte sich Silberpfeil-Pilot Nico Rosberg ein, der im Albert Park 0,414 Sekunden langsamer als Vettel war. Allerdings musste Rosberg seinen Mercedes kurz vor Ende der Einheit mit Getriebeproblemen abstellen. Sein neuer Stallrivale Lewis Hamilton war wenige Minuten zuvor sogar in einen Reifenstapel gekracht.

(ste / dpa)