Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Rekord in der Formel 1

Vettel: Jüngster viermaliger Formel-1- Weltmeister

Greater Noida, 27.10.2013
Sebastian Vettel

Sebastian Vettel ist zum vierten Mal Formel-1-Weltmeister. (Archivbild)

Sebastian Vettel ist zum vierten Mal in Serie Formel-1-Weltmeister. Er gewann am Sonntag (27.10.) den Großen Preis von Indien.

Der Red-Bull-Pilot aus dem hessischen Heppenheim gewann den Großen Preis von Indien und ist in den verbleibenden drei Saisonrennen in der Gesamtwertung nicht mehr einzuholen.

Sechster Grand-Prix-Sieg in Folge

Für den Hessen war es der sechste Grand-Prix-Sieg nacheinander. Insgesamt hat der Heppenheimer damit bereits zehn von 16 Rennen in diesem Jahr für sich entschieden. Zweiter in Greater Noida wurde Nico Rosberg im Mercedes vor Romain Grosjean im Lotus. Vettel schließt mit seinem vierten Titel zum Franzosen Alain Prost auf. Nur Rekordchampion Michael Schumacher mit sieben Erfolgen und der Argentinier Juan-Manuel Fangio mit fünf Triumphen gewannen mehr Weltmeisterschaften. Mit 26 Jahren und 116 Tagen ist Vettel aber der mit Abstand jüngste Pilot in der Geschichte der Formel 1, der viermal den Titel holte.

 

 

"Du hast es mit Stil erledigt. Fantastisch. Du gehörst zu den Großen!" so gratulierte Red-Bull-Teamchef Christian Horner Sebastian Vettel direkt nach dem WM-Gewinn über den Boxenfunk.

(dpa/mgä)

comments powered by Disqus