Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Formel 1 steht in den Startlöchern

Start frei für Schumi

Michael Schumacher, Formel 1, Mercedes Grand Prix, Petronas, Barcelona, Witters

Michael Schumacher in seinem neuen Silberpfeil bei Testfahrten in Barcelona.

Am Wochenende startet die neue Formel 1 Saison mit einem alten Bekannten: Michael Schumacher.

Alle Formel 1 Fans warten gespannt auf das kommende Wochenende: Dann startet die Formel 1 in ihre neue Saison. Bis zum 14. November werden sich die 24 Fahrer der zwölf Teams auf den 19 Strecken duellieren und um Punkte kämpfen. Der Fokus wird dabei auf einem Mann liegen, der mit bisher sieben Weltmeistertiteln Motorsport-Geschichte geschrieben hat: Michael Schumacher. Nach 1.239 Tagen Pause und einem gescheiterten Fast-Comeback im letzten Jahr ist der Kerpener nun zurück in der Königsklasse des Motorsports. Im neuen Mercedes Petronas Team will er nach drei Jahren Pause wieder angreifen und auf Titeljagd gehen. Leicht wird das nicht für Schumi: Mit Nico Rosberg und Sebastian Vettel werden ihm zwei deutsche Gegner im Nacken sitzen, die garantiert nicht vom Gas gehen werden, wenn Schumi in ihrem Rückspiegel auftaucht. Nicht zu vergessen auch Weltmeister Jenson Button und Lewis Hamilton, die beide für McLaren an den Start gehen, sowie Schumis Ex-Team-Kollege Felipe Massa und Fernando Alonso im Ferrari, die sich ebenfalls Hoffnungen auf den Titel machen.

Schumi: Dritter Platz im freien Training

Im zweiten freien Training beim Großen Preis von Bahrain hat Michael Schumacher im neuen Mercedes die drittbeste Zeit des Tages erreicht. Teamkollege Nico Rosberg ist der Schnellste gewesen. Zwischen die beiden Piloten hat sich McLaren-Fahrer Lewis Hamilton geschoben.

Wir dürfen gespannt sein, was die Formel 1 Saison dieses Jahr zu bieten hat. An den Rennwochenenden halten wir Sie natürlich bei uns im Programm auf dem Laufenden. Bei uns erfahren Sie, ob Michael Schumacher seine Siegerfaust auf dem Podest in den Himmel reckt oder ob er doch hinterherfährt.

Diese Teams treten 2010 an

McLaren-Mercedes
Fahrzeug: McLaren MP4-25
Teamchef: Martin Whitmarsh
Fahrer: (1) Jenson Button, (2) Lewis Hamilton
Testfahrer: Christian Klien, Gary Paffett

Mercedes Grand Prix
Fahrzeug: Mercedes-Benz MGP W01
Teamchef: Ross Brawn
Fahrer: (3) Michael Schumacher, (4) Nico Rosberg
Testfahrer: Nick Heidfeld

Red Bull Racing
Fahrzeug: Red Bull RB6
Teamchef: Christian Horner
Fahrer: (5) Sebastian Vettel, (6) Mark Webber
Testfahrer: Brendon Hartley, Daniel Ricciardo

Scuderia Ferrari
Fahrzeug: Ferrari F10
Teamchef: Stefano Domenicali
Fahrer: (7) Felipe Massa, (8) Fernando Alonso
Testfahrer: Luca Badoer, Giancarlo Fisichella, Marc Gené

Williams F1
Fahrzeug: Williams FW32
Teamchef: Frank Williams
Fahrer: (9) Rubens Barrichello, (10) Nico Hülkenberg
Testfahrer: Valtteri Bottas

Renault F1
Fahrzeug: Renault R30
Teamchef: Eric Boullier
Fahrer: (11) Robert Kubica, (12) Vitaly Petrov
Testfahrer: Ho-Pin Tung

Force India
Fahrzeug: Force India VJM03
Teamchef: Vijay Mallya
Fahrer: (14) Adrian Sutil, (15) Vitantonio Liuzzi
Testfahrer: Paul di Resta

Scuderia Toro Rosso
Fahrzeug: Toro Rosso STR5
Teamchef: Franz Tost
Fahrer: (16) Sébastien Buemi, (17) Jaime Alguersuari
Testfahrer: Brendon Hartley, Daniel Ricciardo

Lotus F1 Racing
Fahrzeug: Lotus T127
Teamchef: Tony Fernandes
Fahrer: (18) Jarno Trulli, (19) Heikki Kovalainen
Testfahrer: Fairuz Fauzy

Hispania Raching
Fahrzeug: Dallara
Teamchef: Colin Kolles
Fahrer: (20) Karun Chandhok, (21) Bruno Senna
Testfahrer: -

Sauber F1
Fahrzeug: Sauber C29
Teamchef: Peter Sauber
Fahrer: (22) Pedro de la Rosa, (23) Kamui Kobayashi
Testfahrer: -

Virgin Racing
Fahrzeug: Virgin VR-01
Teamchef: ohn Booth
Fahrer: (24) Timo Glock, (25) Lucas di Grassi
Testfahrer: Luiz Razia, Andy Soucek

Der Rennkalender

13.03. – 14.03. Grand Prix von Bahrain in Manama
26.03. – 28.03. Grand Prix von Australien in Melbourne
02.04. – 04.04. Grand Prix von Malaysia in Sepang
16.04. - 18.04. Grand Prix von China in Shanghai
07.05. – 09.05. Grand Prix von Spanien in Barcelona
14.05. – 16.05. Grand Prix von Monaco in Monte Carlo
28.05. – 30.05. Grand Prix der Türkei in Istanbul
11.06. – 13.06. Grand Prix von Kanada in Montréal
25.06. – 27.06. Grand Prix von Europa in Valencia
09.07. – 11.07. Grand Prix von Großbritannien in Silverstone
23.07. – 05.07. Grand Prix von Deutschland in Hockenheim
30.07. – 01.08. Grand Prix von Ungarn auf dem Hungaroring
27.08. – 29.08. Grand Prix von Belgien in Spa-Francorchamps
10.09. – 12.09. Grand Prix von Italien in Monza
24.09. – 26.09. Grand Prix von Singapur in Singapur
08.10. – 10.10. Grand Prix von Japan in Suzuka
22.10. – 24.10. Grand Prix von Südkorea in Yeongum
05.11. – 07.11. Grand Prix von Brasilien von Interlagos
12.11. – 14.11. Grand Prix von Abu Dhabi in Abu Dhabi