Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Briggs zeigt sich im UKE

Cooles Auftreten vor der OP

Shannon Briggs, Pressekonferenz, UKE ohne Sonnebrille

Briggs nimmt die Sonnenbrille ab, zeigtd er Presse seine Verletzungen aus dem Klitschko-Kampf.

Bei einer Pressekonferenz zeigt Shannon Briggs, dass er immer noch große Töne spucken kann.

Nach seiner schweren Punktniederlage gegen Boxprofi Vitali Klitschko hat Shannon Briggs in der Uniklinik Eppendorf eine Pressekonferenz gegeben und gesagt, dass er den Kampf nicht bereut. Am Freitag (22.10.2010) soll er am linken Arm operiert werden.

Sein Lächeln wirkt anfangs noch etwas gequält. Dann aber kommt bei Shannon Briggs wieder der Entertainer durch. "Ich bin wirklich wieder schön", sagt der Profi-Boxer und lupft die schwarze Brille, um seinen Worten Beweiskraft zu verleihen. Da sitzt der Amerikaner bereits im blütenweißen Unterhemd da, um seinen geschwollenen linken Arm zu zeigen. Er präsentierte sich zumindest äußerlich gut erholt. "Es war ein toller Fight. Ich würde so etwas noch einmal machen", so der 38 Jahre alte Schwergewichtler