Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Hamburg-St. Pauli

Größtes Tischfußball-Zentrum der Welt

Wussten Sie schon? Das größte Kicker-Zentrum der Welt befindet sich in Hamburg St. Pauli.

St. Pauli -  300 Quadratmeter, 16 Tische, drei XXL-Bereiche. Das sind die Mega-Kenngrößen des größten Kicker-Zentrums der Welt (gemessen an der Anzahl der Kicker-Tische). Jetzt meinen Sie bestimmt auch, wir reden von einer Halle, die in New York oder London steht. Weit gefehlt, das Rekord-Kicker-Zentrum steht direkt hier in Hamburg, in St. Pauli am Nobistor.

Die Betreiber  Rikko Tuitjer und Knuth Strecker nehmen bereits seit vielen Jahren am Tischfußballgeschehen in Hamburg und Deutschland teil – jetzt haben Sie selbst eine Kicker-Oase eröffnet. 

Das lässt Kicker-Herzen höher schlagen

Der Hauptraum mit den Kickern, die sogenannte Final-Area mit Tribüne und eine Sportsbar mit Großbildschirmen bilden die drei Bereiche des Zentrums. Per Live-Übertragung können Sie sogar von überall das Geschehen an den Spieltischen mitverfolgen. Zusätzlich gibt es noch einen Kicker-Raum im Keller.

Für alle Profikicker werden regelmäßig Turniere angeboten, wie beispielsweise vor kurzem das erste Weihnachts-Open. Aber auch Anfänger können sich am Kicker-Tisch beweisen, denn es geht hauptsächlich um das Ziel, Spaß an der Sache zu haben, so die beiden Veranstalter.

Kickern als Sportart

Als Kneipen-Zeitvertreib wird Tischkickern jedoch schon lange nicht mehr gesehen, denn der Freizeitspaß ist heute eine ernst zu nehmende Sportart. In Hamburg spielen bereits 550 gemeldete Mitglieder aus 58 Mannschaften in den Ligen 1-4. Hamburg gehört als viertgrößter Verband hinter Berlin, Niedersachen und dem traditionell größten deutschen  Kicker-Bundesland Saaraland dazu. Bereits zwei Hamburger Mannschaften spielen in der 1. Bundesliga.

Weltweit gibt es bereits ca. 50 Tischfußball-Zentren, wovon Deutschland ca. 10 Zentren hat. Weitere Kicker-Zentren befinden sich in Hannover und Berlin, sowie in Kopenhagen (Dänemark) und in Nantes (Frankreich).

Das Kixx in St. Pauli gehört zu den Kicker-Plätzen, wo die Gemeinschaft besonders schnell wächst und dabei geht es hauptsächlich darum, generationenübergreifend Spaß zu haben