Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Sieg in Miami

Meistertitel für Mavericks

Dirk Novitzki

Dirk Nowitzki freut sich über den Sieg.

Die Dallas Mavericks siegen 105:95 gegen Miami Heat und holen somit den Meistertitel.

Mit 105:95 haben sich die Mavericks gegen Miami Heat durchgesetzt und damit in der Best of Seven Serie mit 4:2 gewonnen. Basketballer Dirk Nowitzki hat sich als erster deutscher Basketballer mit seinem Team, den Dallas Mavericks, den Meistertitel in der nordamerikanischen Profiliga NBA gesichert. In den USA nennt man ihn „Wunderkind“. Und damit nicht genug: Außerdem wurde Nowitzki als wertvollster Spieler der Finalserie ausgezeichnet.

"Ich kann es kaum glauben, wir haben so lange und hart dafür gearbeitet“, kommentiert der Deutsche den Sieg. Schon kurz vor Spielende verließ er in der "American Airlines Arena" in Miami, vor ausverkauften Reihen und mit dem T-Shirt über dem Gesicht, den Ring, denn der Sieg war eindeutig. Auch die Tickets für Sitze im Stadion in Dallas waren ausverkauft - hier verfolgten die Fans das Spiel auf einer Großleinwand.