Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Formel 1

Vettel siegt in Singapur - Noch nicht Weltmeister

Sebastian Vettel Red Bull Formel 1

Die Erfolgsserie scheint kein Ende zu nehmen: Vettel lenkt sein Auto erneut als Erster durchs Ziel.

Sebastian Vettel konnte seine Pole-Position verteidigen und fuhr als Erster in Singapur durchs Ziel. Zum Weltmeistertitel reicht es allerdings noch nicht ganz.

Formel Eins Weltmeister Sebastian Vettel hat den ersten Matchball zur Titelverteidigung vergeben. Der deutsche Red-Bull-Pilot hat das Rennen in Singapur zwar gewonnen, aber seine ärgsten Verfolger, Jenson Button und Mark Webber, sind direkt hinter ihm ins Ziel gekommen - und haben auch ordentlich gepunktet. Button fuhr auf Platz zwei, Webber konnte sich den dritten Platz sichern.

Damit können sie Vettel rein rechnerisch noch einholen. Dafür müsste Vettel in den letzten Fünf Rennen aber komplett versagen.

Schuhmacher baut Unfall

Für Michael Schumacher kann das Rennen noch ein Nachspiel haben. Sein spektakulärer Auffahrunfall auf den Wagen von Perez wird von den Kommissaren noch untersucht. Im Interview mit RTL sagte Schuhmacher, das ihn die Reaktion von Perez völlig überrascht hatte und er nicht mehr reagieren konnte.