Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Formel 1

Ist Vettels Weltmeistertitel in Gefahr?

Berlin, 29.11.2012
Sebastian Vettel 3. Mal Weltmeister

Sebastian Vettel hat sich bis jetzt nicht zu den Vorwürfen geäußert.

Aufregung in der Formel 1: Ferrari will prüfen lassen, ob Weltmeister Sebastian Vettel beim Rennen in Sao Paulo einen Regelverstoß begangen hat.

Formel 1-Pilot Sebastian Vettel feiert noch seinen dritten Weltmeistertitel, den er in dem nervenaufreibenden Rennen beim GP von Brasilien in Sao Paulo (25.11.) erkämpft hatte. Nun könnte der Titel in Gefahr sein.

Vettel soll unter Gelben Flaggen überholt haben

Der Formel-1-Rennstall Ferrari hat den Internationalen Automobilverband FIA am Donnerstag (29.11.) schriftlich aufgefordert, das Überholmanöver von Sebastian Vettel beim Saisonfinale in Sao Paulo zu prüfen. Das teilte das italienische Team am Donnerstag via Twitter mit. Videomaterial, das im Internet kursiert, zeigt Vettel angeblich, wie er unter Gelben Flaggen den Franzosen Jean-Eric Verge vom Red-Bull-Schwesterteam Toro Rosso überholt.

Könnte Alonso noch Weltmeister werden?

Solche Manöver werden während eines Rennens mit einer Durchfahrtsstrafe geahndet, nachträglich wird dementsprechend eine 20-Sekundenstrafe verhängt. Das hätte für Vettel gravierende Folgen: Statt auf Platz sechs würde er in Brasilien nur auf Rang acht geführt. Alonso, Zweiter in Brasilien, wäre dann mit einem Punkt Vorsprung Weltmeister. 

Laut FIA ist Vettels Überholmanöver regelkonform

autosport.com veröffentlichte jedoch ebenfalls am Donnerstag, dass Vettels Überholmanöver laut FIA regelkonform gewesen sei. Vettel habe sich demnach schon wieder im Bereich der Grünen Flaggen bewegt. Damit sei das Überholen wieder erlaubt gewesen. Die Ferrari-Anfrage nach einer Klärung bedeute ohnehin kein Einspruch gegen das Rennresultat. Renndirektor Charlie Whiting bestätigte auch "automotorsport.de" gegenüber, dass Vettel keinen Regelverstoß begangen habe.

Grüne Flagge vor gelber Leuchte

Der Heppenheimer Formel-1-Pilot hatte beim Großen Preis von Brasilien den Franzosen überholt, noch bevor er die grünen Leuchtsignale erreicht hatte, die wiederum eine Gelb-Phase aufheben. Allerdings befand sich deutlich vor der elektrischen Tafel noch ein Streckenposten, der die Grüne Flagge schwenkte. "Wenn die Ampeln nicht an den Flaggenposten installiert sind, dann gilt für den Fahrer das erste Signal, das gezeigt wird", erklärte Whiting. In Vettels Fall sei zwischen der letzten gelben Ampel und der grünen Ampel eine grüne Flagge geschwenkt worden. "Der Abstand beträgt hier 350 Meter." "Vettel hat auf die Flagge reagiert und alles richtig gemacht", sagte Whiting.

Die Aussichten auf einen Erfolg des Protests von Ferrari erscheinen also eher gering.

 

(dpa/mag)

comments powered by Disqus