Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Formel 1 in China

Vettel verpasst das Siegertreppchen

Hamburg, 14.04.2013
Vettel Formel 1

Sebastian Vettel schaffte es mit einer Aufholjagd von Rang neun auf Position vier.

Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel musste sich beim Großen Preis von China mit dem vierten Platz zufrieden geben. Vettel war vom neunten Rang in das Rennen gestartet.

Der amtierende Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel musste beim großen Preis von China am Sonntag (15.04.) einen Dämpfer im Titelkampf verkraften. Der 25-jährige Heppenheimer belegte den vierten Platz hinter Lewis Hamilton, Kimi Raikkönen und dem Sieger Fernando Alonso.

Vettel mit Aufholjagd, Rosberg und Sutil scheiden aus

Nachdem Vettel nach dem Qualifying auf dem neunten Rang starten musste, startete der Red-Bull-Pilot in Shanghai eine beeindruckende Aufholjagd. Seine Taktik, lange mit härteren Reifen zu fahren, ging auf und er konnte sich Stück für Stück vorarbeiten und Lewis Hamilton fast in der letzten Runde noch den dritten Platz abnehmen. Fernando Alonso fuhr seinen ersten Sieg nach neun Monaten ein und auch Kimi Raikkönen konnte ein souveränes Rennen fahren und seinen Startplatz zwei bis zum Schluss halten. Nico Rosberg im Mercedes musste bereits nach 23 Runden aufgeben, weil Rosberg Probleme mit dem Wagen hatte. Auch Adrian Sutil schied nach einem Unfall frühzeitig aus dem Rennen aus.

Gesamtwertung: Vettel weiter auf Platz 1

In der Gesamtwertung führt weiterhin Sebastian Vettel. Mit 52 Punkten liegt er drei Zähler vor dem Finnen Kimi Raikkönen, dem Spanier Fernando Alonso und dem Briten Lewis Hamilton. Das nächste Rennen findet am Sonntag (21.04.) in Bahrain statt.

(dpa/slu)