Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Wie sieht das denn aus?

Olympia-Outfit im Regenbogen-Stil

Düsseldorf, 01.10.2013
Olympia-Outfit 2014

So bunt wird das deutsche Team bei den Olympischen Winterspiele in Sotschi bei der Eröffnungsfeier zu sehen sein.

Bei einer Modenschau präsentierten Mitglieder der Deutschen Olympiamannschaft das offizielle Outfit für Sotschi 2014 - und sorgten für Staunen.

Das deutsche Team für die XXII. Olympischen Winterspiele in Sotschi wird in einer farbenfrohen Kleidung an den Start gehen. "Es ist eine tolle Kollektion, die Lust auf Medaillen machen wird", sagte Chef de Mission Michael Vesper am Dienstag in
Düs eldorf bei der Präsentation der Kleidung für das russische Wintersportspektakel vom 7. bis 23. Februar 2014. Die gestreiften Jacken in den Farben türkis, grün und weiß erinnerten an das Design der Olympischen Spiele 1972 in München. Die Mützen für die deutschen Athleten hat Biathlon-Olympiasiegerin Magdalena Neuner entworfen.

Fans reagieren mit Spott

Aber Hosen mit Blümchen-Muster und grellem orange? Jacken mit gelb, grün und blau gestreift? Olympia-Fans machen sich im Internet bereits lustig über die farbenfrohe Bon-Bon-Kleidung. Aber was meinen Sie? Sind die Outfits top oder ein absoluter Flop? Stimmen Sie ab!

Wie finden Sie das bunte Olympia-Outfit?

Total schick
Absolut schrecklich

comments powered by Disqus