Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Süß oder schrecklich?

Das sind die Maskottchen für Olympia 2016

Rio de Janeiro, 25.11.2014
Olympia

Die beiden Maskottchen für die Olympischen Spiele 2016 haben noch keine Namen. 

Am Montag (24.11) wurden in Rio de Janeiro die beiden neuen Maskottchen für die Olympischen Spiele 2016 vorgestellt. Wie gefallen sie Euch?

Das Organisations-Komitee der Olympischen und Paralympischen Spiele 2016 hat am Zuckerhut in Brasilien die neuen Maskottchen vorgestellt. Die beiden magischen Figuren mit übernatürlichen Kräften sind die repräsentativen Motive für die Sommerspiele in Rio de Janeiro, erklärte der Chef des Organisations-Komitees, Carlos Arthur Nuzman, auf rio2016.de. Die bunten Männchen hätten die Aufgabe, das Publikum, aber vor allem Kinder, zu begeistern. 

Die beiden Fabelwesen repräsentieren die Flora und Fauna des fünftgrößten Landes der Erde. Das orange-gelbfarbene Maskottchen für die Olympischen Spiele ähnelt sehr einer Katzenfigur, während das blaue Gegenstück für die Paralympischen Spiele vor allem durch seinen grünen Hut aus tropischen Blättern auffällt.

Noch keine Namen

Beide Maskottchen haben noch keinen Namen. Bis zum 14. Dezember gibt es im Internet eine Abstimmung, in der man zwischen drei verschiedenen Namensvorschlägen wählen kann. Zur Auswahl stehen "Oba" und "Eba", "Tiba Tuque" und "Esquindim" sowie "Vinicius" und "Tom".

In den vergangenen Tagen waren ebenfalls die Maskottchen vergangener Spiele zu Besuch in Rio de Janeiro, unter anderem auch der Bär "Mischa" von den Moskauer Sommerspielen 1980.

(asc)

Wie findet ihr die beiden Maskottchen? Sagt uns hier Eure Meinung!

Total süß! Die passen perfekt zu Rio!
Ist mir ganz egal! Es geht um den Sport!
Schrecklich – hätten die sich nicht etwas Originelleres ausdenken können?

comments powered by Disqus