Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Tennis & Handball-EM

Deutsche Sportler erfolgreich

Melbourne / Polen, 28.01.2016
Angelique Kerber, Australien Open, 2016, Tennis, Getty Images

Angelique Kerber aus Kiel steht im Finale der Australien Open in Melbourne.

Angelique Kerber aus Kiel steht im Endspiel der Australien Open in Melbourne. Auch unsere Handballer sind einer Medaille nahe.

Angelique Kerber hat bei den Australian Open das Endspiel erreicht. Die Tennisspielerin aus Kiel setzte sich am Donnerstag in Melbourne im Halbfinale gegen die Engländerin Johanna Konta mit 7:5, 6:2 durch. Damit steht die deutsche Nummer eins erstmals bei einem der vier Grand-Slam-Turniere im Finale. Gegen Konta verwandelte die 28-Jährige nach nur 82 Minuten ihren ersten Matchball. Kerber trifft nun am Samstag (9.30 Uhr/Eurosport) auf die Weltranglisten-Erste Serena Williams. Die Amerikanerin hatte im ersten Halbfinale klar mit 6:0, 6:4 gegen Agnieszka Radwanska aus Polen gewonnen.

"Habe keine Angst"

"Das ist wirklich ein ganz spezieller Moment für mich", sagte Kerber nach dem bislang größten Erfolg ihrer Karriere. "Das ist toll für das ganze deutsche Tennis." Vor dem Finale gegen die übermächtige Williams habe sie keine Angst, sagte Kerber im Interview auf dem Centre Court. "Ich freue mich wirklich auf diese Herausforderung. Ich weiß, dass ich gegen sie mein bestes Tennis spielen muss, aber ich habe nichts zu verlieren. Ich will es einfach genießen." Als letzte deutsche Spielerin hatte Sabine Lisicki 2013 in Wimbledon im Endspiel eines Grand-Slam-Turniers gestanden. Die letzte Deutsche, die in Melbourne das Finale erreichte, war Anke Huber 1996.

Deutsche Handballer erreichen Halbfinale

Auch bei den deutschen Handballern gibt's Grund zur Freude. Nach dem sensationellen 25:23-Sieg gegen Dänemark bei der Handball-EM in Polen spielen unsere Jungs um die Medaillen. Nach dem Sieg ließen die Handballer ihren Emotionen freien Lauf. "Phänomenal! Da gab es kein Halten mehr", sagte Kreisläufer Erik Schmidt. Neun Jahre nach dem WM-Titel im eigenen Land schreibt das Team von Bundestrainer Dagur Sigurdsson in Polen ein neues "Wintermärchen" und spielt wieder um Medaillen. Gegner im Spiel um den Einzug ins Finale ist am Freitag in Krakau Norwegen. Das andere Semifinale bestreiten Spanien und Kroatien. "Das ist eine Sensation", sagte der isländische Coach, "ich bin wahnsinnig stolz auf dieses Turnier und diese Mannschaft. Es war unser Ziel, dass wir unsere Sachen durchziehen. Ich war nicht der einzige, der daran geglaubt hat, sondern die ganze Mannschaft. Die haben sich von Spiel zu Spiel gesteigert."

(dpa / ste)

comments powered by Disqus