Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Basketball

Hamburg Towers feiern fünften Saison-Sieg

Heidelberg, 27.10.2014
Michael Wenzl, Hamburg, Towers

Überzeugte beim 77:68-Auswärtssieg gegen Heidelberg: Michael Wenzl. (Archivbild)

Die Basketballer der Hamburg Towers konnten sich mit einem 77:68-Sieg gegen die MLP Academics Heidelberg auf dem dritten Tabellenplatz festsetzen.

Im sechsten Spiel der Zweiten Basketball-Bundesliga Pro A konnten die Hamburg Towers ihren fünften Saisonsieg feiern. Das Team von Trainer Hamed Attarbashi besiegte am Sonntag (26.10) die MLP Academics Heidelberg mit 77:68. Damit führen die Towers ihren Traumstart in ihre erste Spielzeit fort.

"Die Jungs haben erneut toll gekämpft"

Nachdem die Liga-Neulinge einen schwachen Start in die Partie hinlegten und Coach Attarbashi seine komplette Startfünf auswechselte, erspielten sich die Towers eine 38:34-Führung zur Halbzeitpause. Vor allem Michael Wenzl und Junioren-Nationalspieler Janis Stielow überzeugten beim Auswärtssieg in Heidelberg. "Ein Sonderlob für Janis", so Attarbashi, "er hat sein bestes Spiel für uns gemacht." Der Trainer lobte aber auch den Rest seiner Mannschaft. "Die Jungs haben erneut toll gekämpft, das war neben der Verteidigung der Schlüssel zum Sieg."

Am Freitag (31.10) empfangen die Towers in ihrem zweiten Heimspiel die Finke Baskets aus Paderborn. Das Spiel beginnt um 19:30 Uhr in der Inselparkhalle in Wilhelmsburg.

(dpa/ jmü)

comments powered by Disqus