Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

US-Open

Brands und Phau haben zweite Runde erreicht

New York, 28.08.2012
Björn Phau

Die Außenseiter Daniel Brands und Björn Phau (Archivfoto aus Hamburg) haben bei den US Open die zweite Runde erreicht.

Die Außenseiter Daniel Brands und Björn Phau haben bei den US Open die zweite Runde erreicht.

Die Außenseiter Daniel Brands und Björn Phau haben bei den US Open die zweite Runde erreicht.

Phau freut sich auf Tennis-Duell gegen Federer

Phau gewann am Montag bei dem mit 25,526 Millionen Dollar dotierten Grand-Slam-Tennisturnier in New York gegen den belgischen Qualifikanten Maxime Authom 6:2, 4:6, 6:4, 7:6 (7:5). Der 32-Jährige aus Weilerswist darf sich nun voraussichtlich auf ein Duell mit dem Weltranglisten-Ersten Roger Federer aus der Schweiz freuen.

Qualifikant Brands setzte sich mit 7:6 (7:4), 6:4, 7:6 (7:5) gegen Adrian Ungur aus Rumänien durch. Der 25-Jährige aus Deggendorf trifft in Flushing Meadows nun auf den an Nummer zwölf gesetzten Kroaten Marin Cilic oder Marinko Matosevic aus Australien.

Schlechter Start für Tennis-Damen

Zuvor waren aus dem insgesamt 16-köpfigen Aufgebot des Deutschen Tennis Bundes (DTB) Andrea Petkovic, Julia Görges, Sabine Lisicki und bei den Männern Florian Mayer frühzeitig gescheitert.

Ohne Probleme zogen dagegen die dreimalige US-Open-Siegerin Kim Clijsters aus Belgien (6:3, 6:1 gegen die Amerikanerin Victoria Duval), die Russin Maria Scharapowa (6:2, 6:2 gegen Melinda Czink aus Ungarn) und der britische Olympiasieger Andy Murray (6:2, 6:4, 6:1 gegen den Russen Alex Bogomolow) in die zweite Runde ein.

(dpa/aba)