Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Bastian Schweinsteiger

Mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus

Salvador, 15.06.2014
Bastian Schweinsteiger

Mittelfeldspieler Bastian Schweinsteiger wurde Sonntag (15.06.2014) in ein Krankenhaus gebracht. Kurze Zeit später gab es Entwarnung.

Schrecksekunden für Bastian Schweinsteiger:Der Mittelfeldspieler ist nach einem Tritt gegen den linken Fuß mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen worden.

Ein Krankenhausbesuch von Vize-Kapitän Bastian Schweinsteiger hat vor dem WM-Auftaktspiel der deutschen Nationalmannschaft bei der Fußball-WM gegen Portugal kurzfristig für Aufregung gesorgt.

Gesundheitliche Untersuchung

Der 29 Jahre alte Mittelfeldspieler des FC Bayern München musste sich am Samstag vor der Reise des DFB-Teams in den Spielort Salvador im Auftrag des Weltverbandes einer gesundheitlichen Untersuchung in Eunopolis unterziehen. Das bestätigte der Deutsche Fußball-Bund am Sonntag und versicherte, dass Schweinsteiger keine neue Verletzung habe, die seinen WM-Einsatz am Montag gefährde.

Versicherungsgründe der FIFA

Die Untersuchung war im Rahmen eines FIFA-Schutzprogramms angeordnet worden und hatte einen versicherungstechnischen Hintergrund. Der Weltverband muss bei im Turnierverlauf erlittenen Verletzungen Schadenersatz an die Vereine zahlen.

Probleme mit Patellasehne

Kapitän Philipp Lahm und Torhüter Manuel Neuer, die ebenfalls in der WM-Vorbereitung angeschlagen waren, hatten die Untersuchungen noch vor der Abreise nach Brasilien in München absolviert. Schweinsteiger hatte während der WM-Vorbereitung über Probleme mit der Patellasehne geklagt.

(dpa/kru)

comments powered by Disqus