Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Oh, Tannenbaum...

Wie halte ich meinen Weihnachtsbaum frisch?

Hamburg, 16.12.2015
Weihnachten, Weihnachtsbaum, Tannenbaum, Schmuck

Ob groß oder klein, dünn oder dick - der Weihnachtsbaum soll lange halten und frisch aussehen. Wir haben Tipps, wie das möglich ist. 

Einige haben ihn schon stehen, bei anderen schmückt er erst kurz vor Heiligabend das Wohnzimmer. Der Weihnachtsbaum ist sozusagen der Mittelpunkt allen Weihnachtsschmucks, der in der Wohnung oder im Haus so rumhängt. Er wird mit Kugeln beschmückt, mit Kunstschnee eingesprüht und mit Lametta behangen. So ein Weihnachtsbaum muss viel ertragen und soll am liebsten immer frisch bleiben. 

So bleibt der Tannenbaum frisch

Ein Problem stellt sich da jedoch neben all dem Weihnachtsschmuck für den Tannenbaum: Die warme Heizungsluft. Die sorgt dafür, dass der Weihnachtsbaum bereits am 2. Weihnachtsfeiertag beginnt auszutrocknen. Seine Farbe verwandelt sich von einem saftigen grün in ein bräunliches grün und das Wohnzimmer schwimmt in Tannenbaumnadeln. Doch das muss nicht sein. Wie jede Pflanze braucht auch der Weihnachtsbaum das richtige Maß an Wasser und Pflege. Aber wie hält man denn nun den Tannenbaum bis Silvester frisch?

1. Achtet beim Kauf bereits auf die Qualität der Nadeln und des Stammes. Sie sollten ein saftiges grün haben - nicht zu dunkel - und einen hellen abgehackten Stamm. Außerdem sollten die Äste noch gut biegsam sein. 

2. Schneidet den Rumpf des Tannenbaumes richtig an. Er sollte nicht gerade abgesägt werden, sondern zu einer Spitze geformt werden, ähnlich wie bei einem Speer. 

3. Lagert ihn, solange Ihr ihn noch nicht aufstellen wollt, draußen auf dem Balkon oder der Terrasse und stellt ihn in Wasser. 

4. Soll der Weihnachtsbaum endlich das Wohnzimmer erobern, stellt sicher, dass er nicht in der Nähe von Wärmequellen steht. Also weg vom Kamin und der Heizung. 

5. Befüllt den Tannenbaumhalter - wenn möglich - mit genug Wasser und füllt alle zwei Tage frisches Wasser nach. 

6. Wer nicht auf Nadeln in der Wohnung steht, sollte den Weihnachtsbaum dann entfernen, wenn seine Zeit gekommen ist - auch wenn der Abschied schwer fallen mag. 

comments powered by Disqus