Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

1.000.000 Euro und mehr

Die teuersten Adventskalender der Welt

Hamburg, 08.11.2017
Diamant

Man gönnt sich ja sonst nichts und Dekadenz kennt ja bekanntlich keine Grenzen. Das sind die teuersten Adventskalender der Welt.

Wir zucken ja schon zusammen, wenn wir einen Adventskalender selbst befüllen wollen oder einen fertigen kaufen. 30-50 Euro sind da gar keine Seltenheit. Ob für die Kinder oder den Partner, der Luxus-Faktor in Sachen Adventskalender ist gestiegen. Auffälliger und ausgefallener soll es sein und jedes Jahr eine Überraschung. Jährlich den Schoki-Kalender vom Discounter will irgendwie auch keiner mehr.

Aber manche Adventskalender sind an Dekadenz einfach nicht zu übertreffen. Klar, die sprengen definitiv unser aller Geldbeutel, aber einige Superreiche greifen hier trotzdem zu - man gönnt sich ja sonst nichts ; )

 

Luxus-Kalender von Montblanc

Er ist 1,40 m hoch und hat hinter seinen 24 Türchen nur das Feinste von Montblanc versteckt. Teures Schreibgerät, Schmuck und Uhren. 500.000 Euro müssen dafür auf den Tisch gelegt werden.

Diamanten-Kalender

Es ist der bislang teuerste Kalender vom belgischen Unternehmen Octagon Blue GVC. 24 Diamanten mit insgesamt 81 Karat sind in einem exklusiven Glas-Gebilde integriert. 2,5 Millionen Euro kostet das schmucke Ding.

Kalender für fünf Kontinente

Das Luxus-Kaufhaus Harrods hat nur fünf Kalender für die Welt erstellt - für jeden Kontinent einen. Wertvoller Schmuck, Uhren und sogar eine Küche sind dabei. 1 Million Dollar kostet ein Kalender. 

Porsche-Kalender

Die Stuttgarter PS-Experten haben eine 1,75 Meter große Säule als Adventskalender designt. Sie besteht aus gebürstetem Aluminium und die Oberflächen aus schwarzem Klavierlack. Für jeden Kontinent gibt es hier auch nur einen Kalender, den man auf Nachfrage im Porsche Design Store kaufen kann - mit dem nötigen Kleingeld natürlich - 1 Million Euro. Die Bandbreite der 24 Türchen-Geschenke reicht von einer goldenen Sonnenbrille bis hin zu einer Jacht und einer Designküche - natürlich alles aus der Porsche-Feder.