Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Weihnachtsgeläut

Sara X lässt ihre Brüste zu "Jingle Bells" tanzen

Las Vegas, 09.12.2014

Sara X präsentiert ihre Version von "Jingle Bells".

Die YouTuberin Sara X hat ein spezielles Talent: Sie kann ihre Brustmuskulatur rhythmisch zu Musik tanzen lassen. 

Unter dem Titel "Sara X Presents: A Very Sara Xmas" läutet die Blondine die Weihnachtszeit mit mehreren Videos auf ihrem YouTube-Channel ein. Dort performt das Model in einem knapp ein-minütigen Video den Klassiker "Jingle Bells" - und das mit ihren Brüsten. 

Morddrohung nach Video

Sara, die Berühmtheit durch die Brust-Interpretation von Mozarts "Eine kleine Nachtmusik" erlangte, eckt mit ihrem Talent und auch ihren Videos an. So bestätigte sie gegenüber der Zeitschrift "Shock Mansion", dass sie Morddrohungen erhalten habe. Doch das kümmere das Model wenig, da sie die Berühmtheit nutze, um mit ihren Videos auf Brustkrebs aufmerksam zu machen.

Hier seht Ihr das Video, das Sara X berühmt machte:

 

(lsc)