Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Mehr Hilfsbereitschaft

Weihnachtsansprache des Bundespräsidenten

Berlin, 24.12.2014
RHH - Expired Image

Bundespräsident Joachim Gauck bei seiner Weihnachtsansprache 2014.

Bundespräsident Joachim Gauck ruft in seiner Weihnachtsansprache 2014 zu Hilfsbereitschaft und offener Gesellschaft auf.

Bundespräsident Joachim Gauck hat angesichts vieler internationaler Krisen zu Hilfsbereitschaft und einem entschiedenen Eintreten für eine offene Gesellschaft aufgerufen. Wo wir dazu beitragen können, dass Frieden erhalten oder gestiftet, dass Leid gelindert und eine bessere Zukunft gebaut werden kann, sollten wir alles in unserer Macht Stehende tun, sagt das Staatsoberhaupt in seiner Weihnachtsansprache.

Gauck hob außerdem die Bereitschaft hervor, Flüchtlinge aufzunehmen. Kein Friede sei selbstverständlich, sagt Gauck laut vorab verbreitetem Text in seiner Weihnachtsansprache. Die Rede wird am ersten Weihnachtsfeiertag abends im Fernsehen ausgestrahlt.

(dpa/aba)

comments powered by Disqus