Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Die größte Dummheit Ihres Lebens

1.840 Euro für Jens Kollwitz

Hamburg, 23.10.2012
121024 Jens Kollwitz_Scheckübergabe

Wir bezahlen die Dummheit von Jens Kollwitz und treffen ihn zur Scheckübergabe mit Radio Hamburg Moderator Philipp Kolanghis.

Weil Postbote Jens Kollwitz ein Paket nicht richtig abgegeben hat, muss er nun 1.840 Euro zahlen - oder doch nicht?

Egal wie hoch der IQ ist - Jeder hat schon einmal etwas Dummes getan und vielleicht vorher nicht richtig nachgedacht. Einige Dummheiten sind so dumm, dass derjenige, dem die Dummheit passiert ist, danach ordentlich zahlen darf. Diese Kosten übernehmen wir - wenn Sie der Meinung sind, dass wir den entstandenen Schaden bezahlen sollen!

Paket falsch abgestellt

Auch Jens Kollwitz aus Egestorf hat uns geschrieben. Der 42-jährige Postbote muss 1.840 Euro in Raten an eine Kundin zahlen , weil er ein Paket nicht persönlich abgegeben hat: "Ich bin Postbote und habe es mit einer Kundin gut gemeint. Nach Befragung beim Nachbarn, der mir sagte, sie kommt bestimmt gleich wieder, habe ich ein großes, schweres Paket für die Kundin vor ihrem Eingang (nicht direkt einsehbar, Einfamilienhaus) abgestellt. Leider hat diese Kundin dann behauptet, sie hätte das Paket nie bekommen. Nun zahle ich seit fast zwei Jahren von meinem nicht gerade üppigen Lohn 1.840 Euro in Raten ab und die Kundin kommt vor Lachen nicht mehr in den Schlaf. Ich glaube, so eine teure Dummheit bzw. Blödheit (oder war es Gutmütigkeit?) müsste doch belohnt werden :-) ".

(ste)

Und so haben Sie abgestimmt

Sollen wir die 1.840 Euro von Jens Kollwitz übernehmen?

Ja
63,33 %
Nein
36,67 %