Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Experte für Körpersprache

Woran erkennt man, ob ein Geschenk gefällt?

Hamburg, 23.12.2015
weihnachten Geschenk Gadget

Woran erkennt man, ob ein Geschenk gut angekommen ist oder nicht?

Stefan Verra ist Experte für Körpersprache und erklärt, woran wir erkennen, ob ein Weihnachtsgeschenk gut oder schlecht angekommen ist.

Weihnachten bedeutet nicht nur besinnliche Tage mit der Familie, leckeres Essen und gemütlicher Kerzenschein, sondern auch Stress: Geschenke aussuchen, kaufen, einpacken, unter den Baum schleppen und letztendliche verschenken kann den ein oder anderen zur Verzweiflung bringen. Doch all dieser Stress ist schnell vergessen, wenn man das Lächeln und die pure Freude im Gesicht des Beschenkten sieht. Doch ist diese Freude eigentlich immer echt? Woran erkennt man, ob ein Geschenk wirklich gut angekommen ist oder nicht?

Genau diese Fragen beantwortet Stefan Verra, Experte für Köpersprache , in der Radio Hamburg Morning-Show. Auf welche Signale Ihr unbedingt achten solltet, gibts hier im Überblick.

Auf die Sinnesorgane achten

"Besonders bei Kindern ist das auffällig: Die Sinnesorgane schenken immer dem Gegenstand Aufmerksamkeit, von dem unser Gehirn den Befehl gibt: Davon will ich mehr wissen. Schaut deshalb genau hin, wenn Ihr etwas verschenkt. Wie sind die Sinnesorgane des Anderen?", so Stefan Verra.

Die drei wichtigsten Signale

1. Wie schon erwähnt: Auf die Sinnesorgane achten!

2. Wenn wir uns wirklich freuen, bleibt das Lächeln viel länger im Gesicht haften. Ein aufgesetztes Lächeln dauert viel kürzer.

3. Körperspannung . Wenn ein kleines Kind ein Geschenk bekommt, spannt es jeden Muskel im Körper so sehr an, dass es teilweise zittert. So ist das auch bei uns Erwachsenen, natürlich in reduzierter Form. Die Anspannung ist bei einem Geschenk, über das man sich freut, viel größer.

Das komplette Interview mit Stefan Verra gibt es hier noch mal zum Nachhören.

Stefan Verra beantwortet Fragen zur Körpersprache

Übrigens: Stefan Verra ist am 13. Mai 2016 in Hamburg mit seiner Live-Show "ERTAPPT! Körpersprache: Echt männlich. Richtig weiblich"

comments powered by Disqus