Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Zurück zur Übersicht

Alles neu, alles anders

Wo fangen wir nur an? Als werdende Familie braucht man ein Kinderzimmer, ein größeres Auto und jede Menge Babysachen natürlich. Thema „Auto“: mein Mann Mathias hat eins, ich auch, aber beide sind keine Vier-Türer, also ungeeignet für eine werdende Familie, die auf dem Rücksitz einen Kindersitz platzieren möchte. Das Auto steht trotzdem erst einmal hinten an und wir starten mit der Suche nach einem Kinderwagen und Kindermöbeln. Das wird ein Spaß, wenn ich daran denke wie entscheidungsschwach ich bin. Für mich ist es schon eine Herausforderung, in einer Abteilung mit hunderten von Fernsehern den richtigen für einen guten Preis zu finden. Und bei einem Fernseher hat man ja eine Vorstellung davon was der alles können soll. Bei einem Kinderwagen betritt man als werdende Mutter und werdender Vater totales Neuland. Weder mein Mann noch ich haben irgendeine Ahnung was genau der können soll oder muss. Aber das werden wir bei der Beratung im Laden erfahren und vorab über Amazon-Rezensionen oder in einem der zahlreichen Eltern-Foren im Internet. Glücklicherweise gibt es da wirklich für jedes Thema ein Forum wo werdende Eltern sich austauschen. Man muss aber aufpassen! Es gibt nämlich vor allem auch Foren, in denen sich Schwangere nicht mehr austauschen, sondern gegenseitig verrückt machen mit ihren Ängsten, Sorgen und Bedenken. Nein Danke! Also Sorgen und Ängste habe ich von allein schon genug, da brauche ich keine anderen werdenden Muttis, die dann noch aus Mücken Elefanten machen.    

comments powered by Disqus