Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Zurück zur Übersicht

Das Geheimnis um Geschlecht und Namen des Babys

Warum machen so viele Eltern bis zum Schluss so ein riesen Geheimnis aus dem Geschlecht ihres Kindes? Ich habe keine Ahnung, warum sie niemandem verraten wollen ob es ein Junge oder Mädchen wird, da kann ich nur spekulieren. Ich glaube, dass einige das nicht tun, weil sie es schlicht und einfach als ihre Privatsache ansehen. Nicht mehr und nicht weniger.

Der Name eines Kindes

Die Tatsache, dass Eltern aus dem Namen für ihr Kind ein Geheimnis machen, kann ich schon sehr viel besser nachvollziehen, weil das bei uns auch so ist. Sobald wir endlich wissen was es wird, werden wir den Namen auch erstmal für uns behalten. Der Grund: auf dem langen Weg bis zur Geburt eines gesunden Kindes kann einfach viel zu viel passieren. Der Schmerz wäre groß, je enger die Beziehung umso größer. Wir versuchen also vielleicht uns als Eltern selbst zu schützen, indem wir unserem Baby zwar Kosenamen aber noch nicht seinen richtigen Namen und damit eine endgültige Identität geben. Ein Kind ist einfach ein Geschenk und erst sobald es zum ersten Mal in meinem Arm liegt, nenne ich es bei seinem Namen. Dann ist es „da“, dann ist es greifbar und endgültig real. Auf diesen Augenblick freue ich mich so sehr wie ich mich noch nie auf irgendetwas gefreut habe.

comments powered by Disqus