Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Zurück zur Übersicht

Die ersten "Bauchgefühle"…

Ich sitze im Radio Hamburg Studio und plötzlich überkommt mich so ein ganz seltsames Gefühl. Es kommt direkt aus dem Bauch und es ist nichts was ich vorher schon mal so oder so ähnlich gespürt hätte. Im Nachhinein lese ich, dass sich da mit großer Wahrscheinlichkeit zum ersten Mal mein Baby bemerkbar gemacht hat! Natürlich ist es mit seinen etwa 10 Zentimetern viel zu klein um schon durch Tritte gegen den Bauch aufzufallen, aber man kann ganz früh schon etwas anderes spüren. Ich würde es beschreiben wie eine Flasche mit Kohlensäure, die man öffnet. Es sprudelt von unten nach oben, also es „blubbert“. Kurz darauf ging das Blubbern bei mir in ein zartes Flattern über. Als hätte ich den sprichwörtlichen Schmetterling im Bauch! Es war toll, vor allem weil ich sofort wusste: das kann nur das Kleine gewesen sein, das war auf keinen Fall mein Magen. Ganz viele Frauen beschreiben dieses Gefühl in zahlreichen Internet-Foren. Es ist wirklich wie nichts anderes und wenn man seinen Körper kennt, dann weiß man: das kommt nicht von mir selbst, das ist mein Baby  und seine erste Kontaktaufnahme. Einfach schön!

comments powered by Disqus