Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Zurück zur Übersicht

Warum eigentlich wird man als Schwangere zur "Sehenswürdigkeit"?

Wo ist der Baby-Bauch? Anke während ihrer USA-Reise - da war die Schwangerschaft noch ganz am Anfang.

Der Bauch ist noch nicht auffällig groß bei mir, aber er hat einfach die gefährliche "Übergangsgröße", diese Größe die Fragen aufwirft. Ich stand heute an der Kasse bei REWE und die Kassiererin hat interessiert meinen Bauch gemustert. Sie hat immer wieder hin sehen müssen aber nichts gesagt. Bei Freunden und Bekannten löse ich mittlerweile auch schon den Reflex aus, das sie mir ihre Hand auf den Bauch legen. Wir sehen uns, begrüßen uns und schon landet eine Hand auf meinem Bauch. Es kommt total darauf an, wessen Hand. Bei meinen engsten Freunden und auch Kolleginnen finde ich das schön und sehr umsorgend. Würde mir das jetzt allerdings auch irgendwann mit Leuten passieren, die ich nur selten sehe und flüchtig kenne, fände ich das einfach nur unpassend. Eigentlich gibt es da eine ganz einfache „Regel“: wen ich beim „Hallo sagen“ umarme, der darf gerne auch den Bauch anfassen. Es ist einfach die Frage wie nahe man sich steht. Ansonsten ist dieser Bauch ja keine "Touristen-Attraktion" oder Sehenswürdigkeit und man selbst als Schwangere auch nicht. Auch wenn andere einen manchmal so behandeln. Und je größer der Bauch, umso größer natürlich auch die Aufmerksamkeit. Allerdings kann ich mich auch noch gut an den Anfang zurückerinnern, da war mein Bauch schon ein Thema bevor er überhaupt zu sehen war.  Mein Mann und ich waren auf Hochzeitsreise in den USA, kamen zurück und ich habe die Neuigkeiten verkündet. Daraufhin haben nicht wenige mit den Worten reagiert: "Du bist schwanger? Ich hab’s gewusst!". Angeblich wäre das auf den Urlaubsfotos zu sehen gewesen. Ehrlich gesagt, da kann noch gar nichts zu sehen gewesen sein, weil meine Schwangerschaft da wirklich noch ganz am Anfang war. Wenn ich da einen Bauch hatte, dann war es ein "Burger- und Donut-Bauch". 

comments powered by Disqus