Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Zurück zur Übersicht

Was Hormone alles mit einem machen

Schwangerschaftshormone machen prinzipiell aus jeder Frau eine neue, andere Frau. Aber wir sind nicht alle gleich "anders" und das würden wir auch gar nicht sein wollen. Ich schwebe seit einiger Zeit eigentlich nur noch oder sagen wir die meiste Zeit über. Ich fühle mich grundglücklich und unendlich entspannt.

Nostalgie-Filmmarathon

Die wenigen Momente in denen es nicht so ist, bin ich einfach schlagartig müde und dann vielleicht ein wenig übellaunig, wenn ich mich in dem Moment nicht sofort zum Schlafen hinlegen kann. Ich habe auch so meine über-weichen Momente. Wenn jemand etwas Nettes oder Schönes sagt, muss ich mich auch schon anstrengen meine Tränen zurückhalten. Ich höre tatsächlich auch gerne mal softe Musik, was ich sonst eher nicht tue. Außerdem hat ein Nostalgie-Filmmarathon bei mir begonnen: ich gucke mir seit einiger Zeit wieder die ganzen alten Disneyfilme an. So schön! Und das kleine Wesen kann ja im Bauch auch schon gedämpft etwas hören, es guckt also noch nicht mit mir zusammen "Bambi" oder "Aladdin", aber es hört mit. Ein hübscher Gedanke!

Zitroneneis mit Schokosoße

Die Hormone sind in einer Schwangerschaft natürlich auch immer eine super Entschuldigung um zügellos zu essen. Ich versuche mich halbwegs zusammenzureißen weil ich nach der Geburt meine wenige Freizeit nicht mit Fitnessstudio-Besuchen verbringen möchte. Allerdings kann ich mich nicht immer gegen die vielen Spontan-Ideen wehren, die mir da so kommen wenn ich ans Essen denke. Besonders scharf bin ich gerade auf die Kombination aus Zitroneneis und Schokosoße. Herrlich! Nein, ich glaube nicht, dass das Baby so etwas braucht. Aber Mama braucht es zwischendurch.

comments powered by Disqus