Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Für Freitag den 13.

Ein Bodyguard für Julia

Hamburg, 12.09.2013
Bodyguard

Julia Fassbender mit ihrem Bodyguard, der sie für einen Tag beschützt.

Damit Julia Fassbender sicher durch den gefürchteten Freitag den 13. kommt, schenkt Radio Hamburg ihr einen Bodyguard für einen Tag.

Dunkle Sonnenbrille, schwarze Kleidung und eine Bodybuilder-Statur – das ist unser professioneller Bodyguard Hans-Jürgen für Julia Fassbender aus Eimsbüttel. Er wird dafür sorgen, dass ihr den ganzen Tag nichts passiert. Er holte sie morgen früh zuhause ab und passt nun den ganzen Tag auf sie auf.

Sicherster Tag ihres Lebens

Morgens geht es zunächst in die Schule. Während sie Hotelfach paukt, wartet Hans-Jürgen im Auto. Nachmittags wird der Bodyguard sie zu ihrem Treffen mit Freundinnen im Karoviertel begleiten. Bei seiner Statur und Größe wird sie bei ihrem Date sicherlich niemand stören.

Sympathischer Tollpatsch

„Weil ich ein absoluter Tollpatsch bin und jemanden brauche der auf mich aufpasst.“ Mit diesem sympathischen Satz hat sich Julia für die Aktion „Wir schenken Ihnen einen Bodyguard“ beworben.

(kru)

Teilnahme an diesem Gewinnspiel nicht mehr möglich

Eine Teilnahme an diesem Gewinnspiel ist leider nicht mehr möglich, da es am 13. September, 09:00 Uhr, beendet wurde.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

comments powered by Disqus