Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Hörer helfen Kindern

Neue Therapiestühle

Um das Leben der 8-jährigen Julia zu erleichtern, finanzieren wir ihr zwei Therapiestühle.

Die 8-jährige Julia Arnold aus Geesthacht kam in der 24. Schwangerschaftswoche zur Welt und ist zu 100 Prozent schwerbeschädigt. Sie ist motorisch stark entwicklungsverzögert, hat Probleme mit der Atmung und mit dem Schlucken. Auf einem Auge ist Julia blind. Geistig hat sich die 8-Jährige aber altersgemäß entwickelt und besucht eine Integrationsklasse einer normalen Grundschule. Um das Gesamtbefinden von Julia zu verbessern, benötigt sie zwei Therapiestühle.

So ein Therapiestuhl hat einen positiven Einfluss auf Julias Körperhaltung und ihre Körperfunktionen. Die Krankenkasse lehnt die Finanzierung eines solchen Stuhles allerdings ab, da angeblich ein TripTrap-Stuhl genau die gleiche Wirkung haben soll. Nachdem Julia aber einen Therapiestuhl zur Erprobung zu Hause hatte, hat sich herausgestellt, dass dieser mit einem TripTrap-Stuhl überhaupt nicht zu vergleichen ist. Durch die optimale Körperhaltung sind Julias Probleme in allen Bereichen geringer geworden.

Damit sich Julia positiv weiter entwickeln kann, wäre es wünschenswert, sowohl einen Stuhl zu Hause als auch in der Schule zu haben. Da Julias Vater Alleinverdiener ist und sich die Mutter zu Hause um Julia und ihren kleinen Bruder Finn (4) kümmert, ist das Geld allerdings knapp. Bis jetzt, denn Radio Hamburg Hörer helfen Kindern und die Hanse Lounge, Hamburgs Private Business Club, finanzieren der Familie zwei Therapiestühle und übernehmen die Kosten in Höhe von 2.290 Euro.