Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Hörer helfen Kindern

12.000 Euro Spende

Das Kinderkrankenhaus benötigt ein Biofeedback-Gerät, um Kinder mit Inkontinenz zu heilen.

Das Projekt Urotherapie bei Kindern mit Harninkontinenz gestaltet sich im Katholischen Kinderkrankenhaus Wilhelmstift äußerst erfolgreich. Vielen Kindern und Familien konnte schon geholfen werden.

Das Diagnostik- und Behandlungskonzept umfasst auch apparative Untersuchungen und Therapien, die leider noch nicht optimal ausgestattet sind. So wird regelmäßig ein Ultraschallgerät für die Untersuchung des Harntraktes verwendet, das bereits über 20 Jahre alt ist und auch den geringsten Standards nicht mehr genügt.

Dank Radio Hamburg Hörer helfen Kindern hat das Kinderkrankenhaus Wilhelmstift ein Gerät für die Durchführung des sogenannten Biofeedback-Trainings im Wert von 12.000 Euro bekommen. Dabei können die Kinder unter Anleitung die Blase und den Beckenboden trainieren.

 

Die 12-jährige Patricia Braun aus Henstedt-Ulzburg leidet seit ihrer Geburt an Harninkontinenz. Im Kinderkrankenhaus Wilhelmstift hat sie bereits mit dem Gerät geübt und ihr Problem überwunden.