Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Damit jedes Kind in den Urlaub kann

Erholungsreisen der Deutschen Hilfsgemeinschaft

Hamburg, 03.07.2012
RHH - Expired Image

Die Deutschen Hilfsgemeinschaft möchte jedem Kind erholsame Ferien ermöglichen.

Die Deutschen Hilfsgemeinschaft e.V. hilft Menschen seit fast 68 Jahren. Eine ihrer Aufgaben ist es Kinder aus sozial- und finanzschwachen Familien erholsame Ferien zu ermöglichen.

Am 18.10.1945 wurde die Deutschen Hilfsgemeinschaft gegründet und kümmert sich seitdem um in Not geratene Menschen. Das Packen von weihnachtlichen Geschenkpaketen für arme Menschen und mittellose Familien ist nur eine Aufgabe der Hilfsgemeinschaft.  Auch erholsame Ferienfreizeiten und Jugendaustausche werden durch die Deutschen Hilfsgemeinschaft ermöglicht.

Erholsame Urlaube für Kinder

In den Ferienfreizeiten wird dafür gesorgt, dass Kinder aus sozial- und finanzschwachen Familien wenigstens einmal im Jahr die Möglichkeit haben, erholsame, kindgerechte Ferien zu erleben. Unter der Obhut geschulter Betreuer verbringen die Kinder ihre Ferien außerhalb Hamburgs. Zum Beispiel geht es in diesem Jahr noch nach Niendorf an die Ostsee, nach Sierakow in Polen und in den Harz nach Altenau. Finanziert werden diese Reisen durch Mittel der Stadt Hamburg, und der Deutschen Hilfsgemeinschaft. Für Geringverdiener oder ALGII Empfänger Familien beträgt der Reisepreis nur 42.50 Euro.

Austausch mit St. Petersburg

Durch die Städte-Partnerschaft mit dem russischen St. Petersburg gibt es Jugendaustauschreisen. Sie sind ein fester Bestandteil der Jugendhilfe der Deutschen Hilfsgemeinschaft. Jedes Jahr. Dieses Jugendprogramm ist so gestaltet, dass die teilnehmenden Kinder von Jahr zu Jahr wechselseitig das andere Land besuchen. Ziel ist das Verständnis für fremde Kulturen zu wecken und die Völkerverständigung zu fördern. Für Geringverdiener oder ALGII Empfänger Familien beträgt der Preis für den Austausch nur 100 Euro.

Nähere Informationen zu den Anmeldungen, Fördermöglichkeiten und Urlaubszielen finden sie auf der Homepage der Deutschen Hilfsgemeinschaft. Zur Zeit finden die Anmeldungen für die Herbstfreizeiten statt.