Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Spendenmarathon 2013

Helfen Sie Hamburgs Kindern in Not

Hamburg, 16.12.2013
Fernanda Brandao

Fernanda Brandao hat am Dienstag (17.12.) den Hörer helfen Kindern Spendenmarathon tatkräftig unterstützt.

Bis zum 24. Dezember findet der Radio Hamburg Hörer helfen Kindern Spendenmarathon 2013 statt. Für diese Fälle sammeln wir & diese Promis unterstützen uns dabei.

Gemeinsam mit Ihrer Unterstützung helfen wir mit Radio Hamburg Hörer helfen Kindern e.V. jedes Jahr vielen Kindern und Familien in Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein in Not. Während des Radio Hamburg Hörer helfen Kindern Spendenmarathons unterstützen uns dabei auch jährlich viele Prominente, die an der kostenlosen Spendenhotline 0800/ 333 6000 Ihre Spenden entgegennehmen.

Lest auch: Spendenmarathon 2013: Diese Promis meldeten sich am Spendentelefon

Bis zum 24. Dezember findet der Hörer helfen Kindern Spendenmarathon statt. Diese Promis nahmen Ihre Spende am Sp ...

 

Diese Promis nehmen in diesem Jahr Ihre Spenden entgegen

Montag (16. Dezember)
- 11 bis 12 Uhr: Tennis-Legende Michael Stich

Dienstag (17. Dezember)
- 08 bis 09 Uhr: Schauspieler Olli Dittrich
- 18 bis 19 Uhr: Scooter-Sänger H.P. Baxxter

Mittwoch (18. Dezember)
- 18 bis 19 Uhr: Schauspieler Michi Lott

Donnerstag (19. Dezember)
- 08 bis 09 Uhr: Schauspieler Patrick Bach
- 11 bis 12 Uhr: Ex-HSV-Trainer Thomas Doll
- 16 bis 17 Uhr: EX-HSV-Profi Sergej Barbarez

Freitag (20. Dezember)
- 15 bis 16 Uhr: Schauspieler Marek Erhardt

Montag (23. Dezember)
- 08 bis 09 Uhr: Moderator Reinhold Beckmann

Für diese Projekte und Familien sammeln wir während des Hörer helfen Kindern Spendenmarathons 2013

8.000 Euro für das Trauma-Informations-Zentrums des Vereins Ankerland e.V.

Täglich werden Kinder und Jugendliche psychisch schwer verletzt: Wenn sie zum Beispiel einen schweren Verkehrsunfall miterleben, Gewalt auf dem Weg zur Schule erfahren oder missbraucht werden. Es gibt jeden Tag hunderte Ereignisse, die eine Kinderseele zerstören und eine Therapie notwendig machen. Wie der Körper, braucht auch die Seele nach schwerer Verletzung eine Behandlung. So brauchen auch traumatisierte Kinder und Jugendliche nach einer schlimmen Erfahrung sofort Hilfe. Das Ankerland Informationszentrum ist seit dem Start 2010 schnell zur Anlaufstelle für Betroffene, Angehörige, Behörden und helfende Berufe geworden. Über das "Trauma-Info-Telefon" gibt es für alle schnellstmöglich Infos und Hilfe, wie zum Beispiel Auskunft über Behandlungs- und Therapieangebote oder Hilfe- und Unterstützungsmöglichkeiten. Der Betrieb des Informationszentrums kostet für ein Jahr 8.000 Euro. Deshalb sammeln wir 8.000 Euro, damit der Verein ein weiteres Jahr das Trauma-Informations-Zentrum führen und für traumatisierte Kinder und Jugendliche da sein kann.

Helfen Sie mit Ihrer Spende: Zum Online-Spendenformular, Infos für die Überweisung, kostenlose Radio Hamburg Spendenhotline 0800 / 333 6000 .

9.000 Euro für ein behindertengerechtes Auto für Cetric Gutowski

Cetric ist mehrfach schwerst behindert. Er leidet an der unheilbaren und lebenszeitverkürzenden Stoffwechselerkrankung NCL 1 (Neuronale Ceroid Lipofuszinose). Das bedeutet, dass Cetric nach und nach sämtliche Fähigkeiten verlieren wird und sich seine Organe zersetzen. Cetric ist erblindet und wird nie das Laufen und das Sprechen erlernen - die Lebenserwartung des Jungen ist ungewiss und er ist auf Rehakarre und Rollstuhl angewiesen. Sein Vater Rainer leidet unter einem Bandscheibenvorfall und darf seit einer OP nicht schwer heben. Auch Jenny Gutowski hat mittlerweile starke Rückenprobleme. Mit dem jetzigen Auto können die Eltern Cetric nicht im Rollstuhl transportieren. Die Mutter muss den Achtjährigen also zum Beispiel für Arzt- und Therapiefahrten täglich ins Auto heben - auch die Rehakarre (wiegt über 25 kg) muss mit. Die Familie benötigt dringend ein behindertengerechtes Auto, in das Cetric per Rampe mit Rollstuhl eingeladen werden kann. Da der Vater gerade eine Umschulung zum Groß- und Außenhandelskaufmann macht und die Mutter nur einen Minijob ausüben kann, ist die Investition unerschwinglich. Es fehlen noch 9.000 Euro, damit die Familie den dringend benötigten, behindertengerechten VW Caddy anschaffen kann.

Helfen Sie mit Ihrer Spende: Zum  Online-Spendenformular, Infos für die  Überweisung, kostenlose Radio Hamburg Spendenhotline 0800 / 333 6000 .

1.500 Euro für Kinderzimmermöbel und Justin Timberlake-Konzerttickets für Erik Wunder

Erik ist als Frühchen in der 25. Schwangerschaftswoche auf die Welt gekommen und seit seiner Geburt blind. Nach der Geburt hatte er Hirnblutungen und musste in seinen ersten Lebensjahren schon etliche Male operiert werden. Durch seine Blindheit und einige motorische Defizite (z.B. leichte Spastik) läuft er noch unsicher, hat aber eine sehr gute Orientierung. Er hört Hindernisse und Hauseingänge, indem er sie sich durch die sogenannte Click-Sonar-Technik "erklickt". Erik ist sehr aufgeschlossen und neugierig. Seine Lebensfreude und Energie sind ansteckend und zaubern jedem ein Lächeln ins Gesicht. Musik spielt in seinem Leben eine sehr wichtige Rolle. Er hört ganz viel Musik und spielt seit kurzem auch selbst Klavier. Als riesiger Justin Timberlake Fan ist es sein größter Wunsch, einmal ein Konzert von dem Mega-Star zu besuchen. Zusätzlich braucht er dringend ein neues Bett, weil sein altes zu klein geworden ist. Außerdem wird er nächstes Jahr eingeschult und braucht einen neuen Schreibtisch. Erik hat noch eine kleine Schwester Laura, die drei Jahre alt ist. Auch sie würde sich sehr über neue Kinderzimmermöbel freuen. Eriks und Lauras Mutter Anne ist alleinerziehend und arbeitet in Teilzeit – sie kann ihren Kindern diese Wünsche also leider nicht erfüllen. Deshalb sammeln wir für die Familie 1.500 Euro für neue Kinderzimmermöbel und zwei "Special Fan Tickets" (à 225 Euro) für das eigentlich ausverkaufte Justin Timberlake Konzert am 4. Mai 2014 in der o2 World Hamburg.

Helfen Sie mit Ihrer Spende: Zum  Online-Spendenformular, Infos für die  Überweisung, kostenlose Radio Hamburg Spendenhotline 0800 / 333 6000 .

12.500 Euro für Fahrräder für 50 Kinder und Jugendliche der Familienhelden e.V.

Mehr als 500 Kinder und Jugendliche werden von den Familienhelden momentan individuell in sozialen Projekten unterstützt. Die Pädagogen und Psychologen helfen und beraten bei Problemen der sozialen Integration und auch bei besonders schwierigen familiären Verhältnissen. Sie helfen den Familien ihren Alltag zu meistern und schwierige Situationen im Umgang miteinander zu bewältigen. Die von den Familienhelden betreuten Familien leben meist an der Armutsgrenze, so dass die Eltern in der Regel kein Geld haben, um ihren Kindern größere Wünsche zu erfüllen. Viele der Kids machen nur wenig Sport und bewegen sich ungern. Ein eigenes Fahrrad würde die Kinder und Jugendlichen motivieren, mehr rauszugehen, sich zu bewegen und ihre Umgebung zu erkunden. Sie könnten damit zum Beispiel auch zur Schule fahren. Die Familienhelden möchten 50 ihrer Schützlinge ein eigenes Fahrrad à 250 € (inklusive Schloss) ermöglichen. Dabei wollen wir sie unterstützen und sammeln 12.500 Euro.

Helfen Sie mit Ihrer Spende: Zum  Online-Spendenformular, Infos für die  Überweisung, kostenlose Radio Hamburg Spendenhotline 0800 / 333 6000 .

11.675 Euro für eine Familien- und eine Jugendreise für die Stiftung Klingelknopf

Die Stiftung Klingelknopf unterstützt Kinder und Jugendliche, die an Neurofibromatose (NF) erkrankt sind und die Menschen, die sich um sie kümmern. Neurofibromatose ist eine vererbbare, genetisch bedingte Tumor-Erkrankung. Sie zeigt sich in erster Linie durch Tumore auf der Haut und/oder am Nervensystem. Überwiegend sind diese Tumore gutartig, können aber zu starken Wucherungen am Körper und damit zu schlimmen Entstellungen führen. Bis heute ist die Krankheit leider unheilbar. Die Stiftung Klingelknopf unterstützt die erkrankten Kinder und Jugendlichen mit verschiedenen Projekten und ist bei Fragen und Problemen für sie da. Für das Jahr 2014 hat die Stiftung drei große Reisen geplant, bei denen sie finanzielle Unterstützung brauchen. Unter dem Motto "Für eine Woche die Krankheit vergessen" sollen nächstes Jahr insgesamt neun Familien sowie acht erkrankte Jugendliche allein mit Betreuern in den Urlaub ans Meer fahren. Auf den Reisen können die kranken Kinder und Jugendlichen sowie ihre gesamte Familie mal entspannen und sich mit anderen Familien und Gleichaltrigen austauschen. Wir sammeln 11.675 Euro, damit die Stiftung die gewünschten Reisen durchführen kann.

Helfen Sie mit Ihrer Spende: Zum  Online-Spendenformular, Infos für die  Überweisung, kostenlose Radio Hamburg Spendenhotline 0800 / 333 6000 .

10.771 Euro für einen Treppenlift für Lucas Clausen aus Hohenfelde

Lucas leidet an Osteopetrose. Diese vererbbare Erkrankung ist eine Überfunktion der Osteoblasten, der knochenaufbauenden Zellen. Durch die übermäßige Produktion von Knochenmasse werden die Knochen instabil und brechen sehr leicht. Zudem werden Nerven innerhalb der Knochen eingeklemmt. Bisher wurde Lucas vier Mal operiert, es stehen weitere Operationen an. Seit zwei Jahren ist seine Hüfte kaputt und er sitzt im Rollstuhl – sein Knochenzustand verschlechtert sich. Die Ärzte schätzen, dass nur ca. fünf Kinder in Europa diese Form der Krankheit haben. Wie sie weiter verlaufen wird, kann niemand genau sagen. Da der Junge immer schwerer wird, häufig gebrochene Knochen hat und zudem seine Hüfte kaputt ist, benötigt er dringend einen Treppenlift, um in sein Zimmer im ersten Stock des Einfamilienhauses zu kommen. Vater Stefan ist Lagerist, Mutter Mina ist Altenpflegerin im Nachtdienst auf Teilzeit. Das Familienbudget reicht nicht, um den 13.328 EUR teuren Treppenlift zu finanzieren. Die Barmer Ersatzkasse hat allerdings einen Zuschuss in Höhe von 2.557 EUR bewilligt. Deshalb sammeln wir die restlichen 10.771 Euro, damit die Familie den dringend benötigten Treppenlift kaufen kann.

Helfen Sie mit Ihrer Spende: Zum  Online-Spendenformular, Infos für die  Überweisung, kostenlose Radio Hamburg Spendenhotline 0800 / 333 6000 .

3.300 Euro für ein Prinzessinenbett für Mandy Palnik

Im April dieses Jahres ist bei Mandy ein Hirntumor entdeckt worden, der im Mai operativ entfernt wurde. Anschließend wurde Mandy mit einer Strahlentherapie behandelt - leider erfolglos: Der Tumor ist doppelt so groß wiedergekommen und ist nun inoperabel.Er ist so groß, dass er auf Mandys Sehnerv drückt und sie deshalb zeitweise doppelt sieht. Wie lange sie überhaupt noch sehen kann, wissen die Ärzte nicht. Außerdem kann Mandy ihre rechte Körperseite nur noch eingeschränkt selbstständig bewegen, ihren rechten Arm spürt sie gar nicht mehr. Vor kurzem ist Mandy noch mit einer Chemotherapie behandelt worden, was sie zusätzlich noch sehr schwächt. Sie schläft viel und ihr ist oft schlecht. Die Ärzte haben der Familie nun mitgeteilt, dass sie nur noch einige Wochen zu leben hat. Vater Roy ist der Alleinverdiener der Familie und arbeitet als Flugzeugabfertiger im Schichtdienst am Flughafen Hamburg. Mama Gudrun kümmert sich 24 Stunden am Tag um Mandy und kann daher nicht arbeiten. Mandys größter Wunsch ist ein Prinzessinenbett für ihr Kinderzimmer. Dieses Bett wird handgefertigt und optimal an Mandy und die Größe ihres Zimmers angepasst. Durch die Handarbeit und die Individualität sind die Kosten für Mandys Wunschbett sehr hoch - die Familie Palnik kann daher den Wunsch nicht selbst finanzieren. Deshalb sammeln wir 3.300 Euro, um Mandy ihren Wunsch vom Prinzessinenbett zu erfüllen und ihr die letzte Zeit so schön wie möglich zu machen.

Helfen Sie mit Ihrer Spende: Zum  Online-Spendenformular, Infos für die  Überweisung, kostenlose Radio Hamburg Spendenhotline 0800 / 333 6000 .

13.333 Euro für das Projekt "Wasser entdecken – Schwimmen lernen" des Vereins Nestwerk e.V.

Der Verein Nestwerk e.V. von Reinhold Beckmann setzt sich mit kostenlosen Sport- und Freizeitangeboten für Kinder und Jugendliche ein, die aus finanziell benachteiligten Familien und Stadtteilen kommen. So auch mit dem Projekt "Wasser entdecken – Schwimmen lernen". In vielen Stadtteilen können die Kinder noch nicht schwimmen, wenn sie in der Grundschule das erste Mal am Schwimmunterricht teilnehmen. Häufig haben sie sogar Angst vorm Wasser. Das ist vor allem in den benachteiligten Hamburger Stadtteilen der Fall – professionelle Schwimmkurse sind teuer und nicht jede Familie kann sich so etwas leisten. Gemeinsam mit der Behörde für Schulen und Berufsbildung und der Bäderland Hamburg GmbH hilft der Verein parallel zum Schwimmunterricht diesen Kindern die Angst zu nehmen. Sie sollen sich an das Wasser gewöhnen und mit Spaß Schwimmen lernen. Um weiterhin an drei Standorten (St. Pauli, Billstedt und Wilhelmsburg) die Schwimm-Förderung durchzuführen, ist der Verein auf finanzielle Unterstützung angewiesen. Für das nächste Jahr liegen die Kosten für einen Standort bei 13.333 Euro, die wir mit Ihrer Hilfe sammeln wollen.

Lest auch: Hörer helfen Kindern e.V.: Spender im Sender

Viele Menschen wollen Hamburgs Kindern in Not helfen. Wer schon im Studio war und hier seine Spende abgegeben hat ...

(ste)

comments powered by Disqus