Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Hörer helfen Kindern

Olaf Scholz eröffnet Spendenmarathon

Hamburg, 15.12.2014
Olaf Scholz, Spendenmarathon, HHK

Olaf Scholz im Radio Hamburg Studio beim Hörer helfen Kindern Spendenmarathon.

Der Hörer helfen Kindern Spendenmarathon ist Montag (15.12.2014) gestartet. Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz war dafür bei Radio Hamburg.

Der "Radio Hamburg Spendenmarathon" ist am Montag (12.12.) offiziell gestartet.

Von Olaf Scholz eröffnet

Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz ließ es sich nicht nehmen, dafür John Ment und seine Machwacher im Studio zu besuchen. Neben dem politischen Oberhaupt der Stadt werden zum Abschluss der Weihnachtssammlung vom 15. bis 23. Dezember noch viele weitere Prominente die Spendenaktion für "Hörer helfen Kindern e.v." unterstützen und Eure Spenden gemeinsam mit den Moderatoren entgegennehmen.

Alles zum Radio Hamburg Hörer helfen Kindern Spendenmarathon, den Fällen und dem prominenten Besuch.

Ihr wollt wissen, welche Promis wann bei Radio Hamburg ans Telefon gehen? Hier findet Ihr alle Infos zur prominenten Unterstützung beim Hörer helfen Kindern Spendenmarathon.

Lest auch: Hörer helfen Kindern e.V.: Spender im Sender 2014

Eine Stadt packt an, um Hamburgs Kindern in Not zu helfen. Hier seht Ihr, wer seine Spende persönlich im Studio a ...

(kru)

comments powered by Disqus