Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Hörer helfen Kindern

Salzstraßenkicker sammeln am REWE-Markt Lauenburg Spenden

Hamburg, 09.06.2016
Rewe Lauenburg, Salzstraßenkicker, Spendenaktion HHK

Sie sind auch noch Kinder und sammeln für die, die in Not sind. Die Salzstraßenkinder engagieren sich bei der sozialen Aktion im REWE-Markt Lauenburg. 

Die "Salzstraßenkicker", das ist die 1. D-Jugend der SG (Spielgemeinschaft) Schnakenbek-Lütau, setzen sich für Hörer helfen Kindern ein. Am Samstag, 11. Juni, von 9 bis 14 Uhr sammeln die jungen Fußballer und Fußballerinnen Spenden für unsere soziale Aktion im REWE-Markt Lauenburg, Reeperbahn 39, 21481 Lauenburg (Elbe). 

Kleine Kicker helfen

Zusammen mit Marktleiter Özgur Ögünc haben sich die Fußballer etwas tolles für Hamburgs Kinder in Not ausgedacht. Die Kicker erledigen kleine Dienste wie Einkaufswagen schieben, Tüten schleppen und ähnliches. Vor dem Markt ist eine Torschussanlage aufgebaut - es gibt einen Kaffeestand und weitere Verpflegungsstände. Alle Spenden und Erlöse gehen an Radio Hamburg Hörer helfen Kindern. Also, erledigt Euren Samstags-Einkauf doch ein mal bei REWE in Lauenburg

Übrigens: Am 2. Juli organisieren die Salzstraßenkicker ein großes Sommerturnier auf dem Sportplatz in Lütau. Auch von diesem Event gehen alle Erlöse an Hörer helfen Kindern. 

comments powered by Disqus