Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

6.000 Euro-Spende

Neue Patenschaften für sozial benachteiligte Kinder in Steilshoop

Hamburg, 25.07.2017
Matthias Höwt, Zeit für Zukunft

Mentor Matthias Höwt mit seinem Patenkind Hermes (10 Jahre).

Radio Hamburg Hörer helfen Kindern spendet 6.000 Euro für Zeit für Zukunft - Mentoren für Kinder e.V. in Steilshoop.

Der Verein Zeit für Zukunft – Mentoren für Kinder e.V. gründete sich 2013 und setzt sich seither für Kinder zwischen 6 und 16 Jahren ein, die sich in einer schwierigen Lebenssituation befinden. Oftmals kommen die Kinder aus Familien mit psychisch belasteten Eltern und müssen daher schon früh Verantwortung übernehmen und viel zurückstecken. Der gemeinnützige Verein vermittelt für diese Kinder Mentoren.

Was ist ein Mentor?

Der Mentor ist für das Kind eine Bezugsperson außerhalb von Elternhaus und Schule: Jemand, mit dem es Schönes erleben, aber auch seine Sorgen teilen kann. Mentoren sind Zuhörer, Mutmacher, Freunde und Chancengeber.

Mit ihrem Mentor verbringen die Kinder zwei- bis viermal im Monat Zeit. Diese Zeit hilft den Kindern sich zu orientieren und fördert die Persönlichkeitsentwicklung. Die Patenschaften werden als Tandems bezeichnet. Die Mentoren von Zeit für Zukunft sind auch Rollenvorbilder. Deshalb bekommen Mädchen eine Mentorin und Jungen einen Mentor an die Seite gestellt.

Mentor gesucht!

Da sind zum Beispiel die Eltern mit sechs Kindern, die in einer Drei-Zimmer-Wohnung leben. Der Vater verbringt seine Zeit vor dem Computer und kümmert sich kaum um die Familie. Die Mutter leidet an Depressionen und ist mit der Situation überfordert. Die zehnjährige Tochter wurde in ein Tandem vermittelt. Sie erzählt begeistert, dass sie mit ihrer Mentorin zum ersten Mal im Elbtunnel war und dort zum ersten Mal Fahrstuhl gefahren ist – und sich dies nun auch zuhause im Hochhaus zutraut, während sie früher aus Angst immer die Treppe genommen hat. Für ihren zwölfjährigen Bruder, der mit den Folgen eines Verkehrsunfalls kämpft, wird dringend ein Mentor gesucht.

Der Verein ist in ganz Hamburg aktiv, legt aber momentan einen Schwerpunkt auf den Stadtteil Steilshoop. Es braucht 1.000 Euro, um ein Kind von der Warteliste in eine Patenschaft zu vermitteln und es gemeinsam mit seinem Mentor ein Jahr lang regelmäßig zu begleiten. 

Radio Hamburg Hörer helfen Kindern spendet 6.000 Euro und ermöglicht so sechs neue Patenschaften für sozial benachteiligte Kinder aus dem Schwerpunkt-Stadtteil Steilshoop.

(mm/hhk/tsa)