Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Stadtteilschule Wilhlemsburg

3.500 € für die "Maritimen Projekttage"

Maritime Projekttage

Die Kinder der Stadtteilschule Wilhelmsburg freuen sich jedes Jahr auf die "Maritimen Projekttage".

Während der "Maritimen Projekttage" beschäftigen sich die Schüler eine Woche lang altersgerecht mit den zentralen Themen Wasser - Meer - Umwelt - Klima.

Die Stadtteilschule Wilhelmsburg liegt in einem Stadtteil, der von Arbeitslosigkeit besonders betroffen ist. Der Anteil an Menschen mit Migrationshintergrund liegt bei über 55 Prozent und zwei Drittel der Arbeitslosen verfügen nicht über eine Berufsausbildung.

Viele Wilhelmsburger Kinder wachsen somit in teilweise extrem anregungsarmen Elternhäusern auf. Die kinderreichen, häufig armen Familien sind kaum in der Lage, schulische naturkundliche Exkursionen zu finanzieren. Die Schüler/innen verbringen ihre Freizeit kaum in der Natur und müssen durch Lehrer an das Beobachten und Forschen herangeführt werden.

Die gesamte Schule mit 1.250 Schülerinnen und Schülern von der Vorschulklasse bis zur 11. Klasse führt zum fünften Mal in Folge seit 2013 kurz vor den Sommerferien die "Maritimen Projekttage" durch. Die Schüler setzen sich eine Woche lang altersgerecht mit den zentralen Themen Wasser - Meer - Umwelt - Klima auseinander. Auf diese Weise beschäftigen sich die Kids mit naturwissenschaftlichen und technischen Inhalten und verbessern ihre Lernerfolge. Die älteren Schüler erhalten einen sehr guten Einblick in mögliche Berufsfelder und haben Vorteile für den Übergang in Ausbildung oder Studium.

Den Auftakt für die Maritimen Projekttage 2017 machte die Vorschulklasse A. Ein halbes Jahr lang übten die Kids im Alter von 5 und 6 Jahren Rollen, Lieder und Texte nach dem Buch "Der kleine Pirat" von Kirsten Boie ein. Die Aufführung fand am 12.7. um 10:30 Uhr in der Aula der Schule statt.

Die Maritimen Projekttage kosten rund 12.000 Euro, um die vielfältigen Angebote wie zum Beispiel eine Hafenrundfahrt, Theater-Projekttag "Die Sturmflut", Ausflug zum MARUM in Bremen, Vortrag eines Meeresbiologen etc. realisieren zu können. Davon hat Projektkoordinator Gottfried Eich zusammen mit dem Schulverein bereits 8.500 Euro zusammengebracht. Die fehlenden 3.500 Euro übernimmt Radio Hamburg Hörer helfen Kindern.