Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Stadtteilschule Mümmelmannsberg

7.000 Euro Spende für das Projekt "GSM setzt Segel"

Hamburg, 23.03.2017
Mümmelmannsberg

Die Schüler der Stadtteilschule Mümmelmannsberg und die Vertreter der Volksbank freuen sich, dass die Kinder jetzt weiter segeln können.

16 Schülerinnen und Schüler der 7. Klasse im Alter von 11-14 Jahren erlernen in einem inklusiven Herausforderungskurs das Segeln in Theorie und Praxis.

An der Ganztagsstadtteilschule Mümmelmannsberg (GSM) wurde in 2016 das Projekt "GSM setzt Segel" ins Leben gerufen.

16 Schülerinnen und Schüler der 7. Klasse im Alter von 11-14 Jahren erlernen in einem inklusiven Herausforderungskurs das Segeln in Theorie und Praxis. Nach zwei Jahren Unterricht wollen sie sich sogar an den Sportführerschein "Binnen unter Segeln" wagen.  

An der GSM mitten in Billstedt haben knapp 80 % der Schüler einen Migrationshintergrund; fast 50 Sprachen werden gesprochen. Den Segelsport könnten diese Kinder unter normalen Umständen nie erlernen – zu hoch sind die Kurskosten und der Aufwand. Die Teilnehmer des Projektes erhalten zudem einen besseren Bezug zu Hamburg und schulen ihre sozialen und ökologischen Kompetenzen.

Das erste Jahr der Ausbildung (Start war Sommer 2016) ist bereits finanziert.

Die Schüler werden aktiv ins Fundraising mit eingebunden. Als Belohnung für die Teilnehmer, die für dieses Projekt viel Freizeit opfern, planen die Lehrer diesen Sommer eine Fahrt auf einem Traditionsschiff auf der Ostsee.

Was noch nicht finanziert ist, sind wetterfeste Segelkleidung sowie ein Sommer-Intensivkurs auf der Dove-Elbe.

Radio Hamburg Hörer helfen Kindern und die Billstedter Filiale der Hamburger Volksbank geben eine Spende in Höhe von 7.000 Euro (gesamte Summe ).

Damit werden die Segelkleidung für die große Fahrt und der Sommerkurs der Schüler finanziert und auch nach den Ferien kann noch weitergesegelt werden.