Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

1.980 Euro für Petö-Therapie

Hilfe für Leon Alexander Eckhoff

Damit der zweijährige Leon Alexander Eckhoff eine Petö-Therapie machen kann, helfen wir der Familie mit 1.980 Euro.

Der kleine Leon leidet aufgrund einer schweren Hirnschädigung an einer Entwicklungsverzögerung in allen Bereichen. So kann er zum Beispiel noch nicht laufen. Als die Eltern von Leon im August 2010 die Diagnose erhielten, erwarteten sie bereits ihre Tochter, die nun 5 Monate alt ist. Die Familie versucht, ihren Sohn bestmöglich zu fördern. So wünschen sie sich für Leon, dass er in der Zeit vom 4. bis 22. Juli 2011 eine Petö-Therapie machen kann. Durch diese soll Leon motorisch ganz intensiv gefördert werden, da während des Petö-Blocks über drei Wochen lang täglich über mehrere Stunden mit Leon gearbeitet wird.

Da die Kinder noch sehr klein sind, ist nur Papa Heiko erwerbstätig. Für eine intensive Petö-Therapie, die der Familie vom Kinderneurologen empfohlen wurde, von der Kasse aber nicht gezahlt wird, reicht das Familienbudget nicht. Radio Hamburg Hörer helfen Kindern e.V., das Audizentrum Hamburg und die Hanse Lounge spenden der Familie deshalb 1.980 Euro, damit Leon die Petö-Therapie machen kann.