Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

2.000 Euro Spende

Karla soll nicht mehr frieren oder schwitzen

Hamburg, 05.11.2012
HHK-Scheckübergabe Karla Thomsen

Karla Thomsen mit ihrer Familie bei der Radio Hamburg Hörer helfen Kindern Scheckübergabe.

Radio Hamburg Hörer helfen Kindern e.V. und der Barghof Ahrensfelde spenden Familie Thomsen 2.000 Euro für einen Winterschlafsack und die Reparatur der Auto-Klimaanlage.

Die 15-jährige Karla aus Hamburg-Alsterdorf hat das Aicardi-Syndrom, das heißt eine Fehlbildung des Balkens zwischen den beiden Gehirnhälften. Sie ist blind und hat Verkrümmungen an Skelett und Wirbelsäule. Die Erkrankung geht mit epileptischen Anfällen einher. Die Familie, bestehend aus der 14-jährigen Schwester Lola und der alleinerziehenden Mutter Regine Thomsen, wünschen sich nichts mehr, als Karla das Leben so leicht wie nur möglich zu gestalten.

Klimaanlage am Auto kaputt

So hat Regine Thomsen einen Transporter gekauft, in dem sie Karla schnell und optimal versorgen kann, wenn sie während der Fahrt einen Anfall hat. Doch die Klimaanlage des Autos ist kaputt und die Fenster lassen sich hinten nicht öffnen. So ist es der Mutter unmöglich, sie an heißen Sommertagen zu transportieren. Eine neue Klimaanlage ist daher ein sehnlicher Wunsch.

Ein warmer Schlafsack für Karla

Karla liebt es, draußen zu sein. In ihrer Freizeit kümmert sie sich mit Mutter und Schwester liebevoll um Tierschutzhunde und ein altes Pferd. Besonders gefallen ihr die Momente, in denen sie neben der Heuraufe sitzt und den Pferden beim Fressen zuhören kann. Für die kältere Jahreszeit muss Karla aber gut eingepackt sein, sodass sie nicht friert. Ein zweiter Wunsch der kleinen Familie ist daher ein warmer Schlafsack, in den Karla eingepackt werden kann. Weil Karlas Mutter von Hartz IV lebt, kann sie sich die beiden Wünsche für ihre Tochter nicht selbst erfüllen.

2.000 Euro Spende für das Wohl von Karla

Damit Karla an heißen Sommertagen im Auto nicht schwitzen und während der kalten Jahreszeit an der frischen Luft nicht frieren muss, spenden Radio Hamburg Hörer helfen Kindern e.V. und der Barghof Ahrensfelde der Familie Thomsen 2.000 Euro. So kann Mama Regine die Klimaanlage des Transporters reparieren lassen und ihrer Tochter einen kälteschützenden Rolli-Winterschlafsack kaufen. Der Barghof Ahrensfelde hat bei einem Kinderfest im September 2012 für Hörer helfen Kindern e.V. gesammelt.

(rbö)