Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

3.300 Euro gespendet

Renovierung der Kinderzimmer

Hamburg, 04.02.2014
Hörer helfen Kindern, Familie Neumann-Couss, Scheck, 660x476

Wir spenden der Familie Neumann-Couss 3.300 Euro für gebrauchte Kinderzimmer-Möbel.

Wir unterstützen Vivian Neumann und Emmanuel Couss mit 3.300 €, damit sie die Zimmer ihrer Kinder renovieren können.

Die aus Ghana stammenden Vivian Neumann und Emmanuel Couss leben in Hamburg-Jenfeld in einer 3 1/2-Zimmer-Wohnung mit sieben Kindern: Gifty (13), Jonathan (12), Christian (11), Richlove (9), Jacqueline (6), Emmanuel (5), Isaiah (3).

Wohnung kaum ausgestattet

Für die Kinder gab es in der Wohnung nur zwei Etagenbetten, die Matratzen waren dünn und kaputt. An den Wänden fehlte die Farbe oder die Tapeten lösten sich bereits ab. In der Wohnung fehlten außerdem Einrichtungsgegenstände wie Regale, Schreibtische oder Schränke. Alles Hab und Gut der Familie brachte sie bisher in Kartons oder Koffern unter.

3.300 Euro für gebrauchte Möbel

Emmanuel Couss arbeitet bei UPS im Lager. Sein Verdienst reicht leider nicht, weshalb die Familie aufstockend Hartz 4 bezieht. Damit es die Kinder in ihren Zimmern etwas wohnlicher haben, hat Radio Hamburg Hörer helfen Kindern e.V. 3.300 gespendet. Davon hat die Familie, mit Unterstützung der Arche, gebrauchte Möbel gekauft.

(ste)

comments powered by Disqus