Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

4.200 Euro gespendet

Therapieschaukel und –dreirad für die Kita Regenbogen

Hamburg, 29.06.2012
HHK Regenbogen

Julius, Evi Sadlowski (Krankengymnastin), Lukas, Lina, Luca und Maria Holzer (Ergotherapeutin) (v.l.n.r) freuen sich sehr über die Spende. 

Die Kita Regenbogen in Lüneburg wird von 44 Kindern besucht, um die teilweise schwer- oder schwerstbehinderten Kinder zu fördern braucht die Kita einige Hilfsmittel.

Die Kita Regenbogen im Lüneburger Stadtteil Goseburg wird von 44 Kindern im Alter zwischen 3 und 7 Jahren besucht. Rund  die Hälfte hat geistige und körperliche Behinderungen. Sie werden in drei sogenannten heilpädagogischen Gruppen mit den Namen "Igel", "Mäuse" und "Eulen" betreut. Die Kita legt besonderen Wert darauf, das einzelne Kind mit seinen unterschiedlichsten Beeinträchtigungen zu betreuen, Hilfestellung zu gewähren und gezielt zu fördern.

4.200 für Hilfsmittel gespendet

Dazu kommt unter anderem zwei Mal pro Woche die Krankengymnastin Evi Sadlowski ins Haus. Leider gibt es jedoch keinen Etat, um Hilfsmittel und Geräte für die Krankengymnastik zu kaufen. Sie arbeitet mit den schwer- oder schwerstbehinderten Kindern ohne adäquate Arbeitsmittel. Daher spendeten Radio Hamburg Hörer helfen Kindern e.V 4.200 Euro für eine Therapieschaukel und ein Therapiedreirad, damit die Kinder mit Handicap in der Physiotherapie neue körperliche Erfahrungen machen können. Es werden viele Sinnesreize und die Atmung gefördert, die Körperspannung wird stimuliert.