Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

4.800 Euro sind komplett

Kompetenztraining für Christian Behncke

Hamburg, 11.12.2013
Hörer helfen Kindern, Christian Behncke, Familie

Helfen Sie dem 16-jährigen Christian mit Ihrer Spende.

Der 16-jährige Christian leidet unter einer seltenen Knochenkrankheit. Um sein Selbstwertgefühl zu steigern, soll Christian ein Kompetenztraining absolvieren.

Der 16-järhige Christian leidet unter einer sehr seltenen Knochenkrankheit, der sogenannten Exostosen-Erkrankung. Das bedeutet, dass sein Körper an den verschiedenen Stellen Knochenauswüchse bildet, die Schmerzen und motorische Beeinträchtigungen zur Folge haben. Der Jugendliche musste deswegen schon häufig operiert werden und hat mittlerweile eine Krankenhausphobie. Im Frühjahr steht für den 16-Jährigen erneut eine große Hüftoperation an. Neben der Erkrankung leidet Christian außerdem unter ADS, Asthma, Neurodermitis und er hat eine Teillernbehinderung.

Kompetenztraining zum Aufbau des Selbstwertgefühls

Ein weiterer schwerer Schicksalsschlag für den Jungen war, dass er aufgrund seiner Teilbehinderung nicht zur Hauptschulprüfung zugelassen wurde. So hatte der Junge nie die Chance, ein Selbstwertgefühl aufzubauen. Um dieses zu stärken und ihn auf den Berufseinstieg vorzubereiten, soll Christian ein individuelles Kompetenz- und Potentialentwicklungsprogramm beim Verein Genety durchlaufen. Das abschließende Kompetenzzeugnis (vom Bildungsministerium entwickelt) kann in Bewerbungen vorgelegt werden und öffnet Türen zum Beispiel für Betriebspraktika.

Familie kann die Kosten nicht aufbringen

Das lizensierte Training wird jedoch nicht von der Krankenkasse bezahlt und die benötigten 4.800 Euro sind für die Familie unerschwinglich: Nach Fixkosten und Ausgaben für Medikamente, Therapien und Hilfsmittel bleiben Christians Mutter und seinem Onkel Thorsten, der mittlerweise mit in der Wohnung wohnt weil Christians Mutter nach der Trennung von ihrem Mann von diesem gestalkt wurde, gerade genug Geld zum Leben.     

Sie haben gespendet

Dank Ihnen haben wir die 4.800 Euro für Christian zusammen, damit der 16-Jährige ein Kompetenztraining (60 Stunden à 80 Euro) absolvieren kann. Wenn Sie weiterhin Kinder in Not unterstützen möchten, können Sie dies mit einer Spende über unser Online-Spendenformular, per Überweisung oder unter unserer kostenlosen Hörer helfen Kindern Hotline 0800 / 333 6000 tun.

(ste)