Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Die 3.960 Euro sind komplett

Petö-Therapie für 3-jährigen Henry

Hamburg, 02.12.2013
Hörer helfen Kindern, Henry Timm, Badesee, Petö-Therapie

Das benötige Geld ist komplett: Durch zwei Petö-Therapien soll Henry Laufen lernen.

Durch eine sehr seltene, teilweise schmerzhafte und unheilbare Rückenmarkserkrankung kann Henry nicht laufen. Das soll er nun mit Hilfe einer Petö-Therapie lernen.

Als Henry 14 Monate alt war, ist seinen Eltern eine extreme Fußfehlstellung bei ihm aufgefallen. Im September 2012 haben Ninette, Sven und Henry die Diagnose „Syringomyelie“ bekommen - eine sehr seltene, teilweise schmerzhafte und unheilbare Rückenmarkserkrankung. Dabei sammelt sich Wasser zwischen den Wirbelkanälen, was zu einer spastischen Lähmung der Beine und damit zu einer Fehlstellung der Füße führt. Henry kann deshalb mit seinen drei Jahren nicht laufen und auch ohne Hilfe nicht stehen. Als Unterstützung bekommt er bereits eine Physio- und Schwimmtherapie.

Zwei Petö-Therapien sollen Henry helfen

Geistig und sprachlich ist Henry, der in die Kita geht, altersgemäß entwickelt. Der kleine Junge ist ein fröhliches und aufgewecktes Kind. Um ihn besser zu fördern, wünschen sich seine Eltern nun eine Petö-Therapie, die auch Henrys Physio- und Ergotherapeutin empfehlen. Damit die Therapie ihm richtig etwas bringt und auch nachhaltig wirkt, sind zwei Petö-Blöcke à drei Wochen sinnvoll. Diese Therapie ist eine Art Ganztags-Krankengymnastik in kleinen Gruppen mit intensiver Betreuung.

Die 3.960 Euro sind zusammen

Da die Kosten für Petö-Therapien generell nicht von Krankenkassen übernommen werden, auch nicht von Henrys Techniker Krankenkasse, hat Radio Hamburg Hörer helfen Kindern e.V.  3.960 Euro gesammelt, um Henry zwei Petö-Therapieblöcke zu ermöglichen.

Dank Ihrer Spenden haben wir das benötige Geld schon zusammen - vielen Dank!

So können Sie weiter spenden

Wenn Sie weiter helfen wollen, können Sie das mit Ihrer Spende tun. Rufen Sie einfach die kostenlose Radio Hamburg Hörer helfen Kindern e.V. Spendenhotline 0800 / 3336000 an und spenden Sie mit. Die Summe ist egal, denn jede Spende zählt und hilft. Natürlich können Sie auch mit ein paar Klicks online spenden, Ihre Spende überweisen oder direkt bei uns im Funkhaus vorbeikommen.

(ste/lhö)