Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Ferienprogramm für Kinder

Spenden für Ausflüge

Um den Kindern von seelisch kranken Eltern der Gruppe „Netz und Boden“ ein Ferienprogramm zu ermöglichen, spendet Radio Hamburg Hörer helfen Kindern e.V. 3.780 Euro.

Die Vereinigung Pestalozzi aus Hamburg betreut seelisch kranke Erwachsene und ihre Familien. Im Rahmen dieser Arbeit wurde im Sommer 2010 eine Freizeitgruppe mit dem Namen „Netz und Boden“  für Kinder seelisch kranker Eltern gegründet. Sechs  bis acht Kinder im Grundschulalter kommen wöchentlich zusammen, um in der Gruppe Widerstandskräfte gegen eine eigene seelische Erkrankung zu entwickeln und die Freizeit mit ebenfalls betroffenen Kindern gemeinsam sinnvoll zu gestalten.

Insgesamt betreut die Vereinigung 160 betroffene Eltern. Häufig sind es alleinerziehende Mütter mit wenig Einkommen und bis zu vier Kindern. Die Frauen haben psychische und physische Leiden und verlassen nur selten das Haus. Für ihre Kinder bleibt da nur wenig Raum, Aufmerksamkeit und Kraft.

Ein Ferienprogramm für betroffene Kinder

In den Sommer-, Herbst und Winterferien möchte „Netz und Boden“ ein Ferienprogramm anbieten. Die Finanzierung des Projektes aus Stadtteilmitteln lief Ende 2010 aus. Seit Januar 2011 gibt es daher nur noch eine betreuende Pädagogin, die aus dem Etat für die Einzelbetreuung der Eltern finanziert werden muss. Teils wird auch ganz auf das Honorar verzichtet, damit die Gruppe weiter bestehen kann.

Die Kosten für zwei Sozialpädagoginnen für neun Wochen Ferien belaufen sich dabei auf 3.240 Euro. Hinzu kommen Eintritte und Fahrtkosten bei Ausflügen in Höhe von 540 Euro. Geplant sind unter anderem ein Besuch im Niendorfer Gehege, Spielen bei Planten und Blomen und ein Mitmachtag im Zirkus.

Dank Ihren Spenden kann Radio Hamburg Hörer helfen Kindern e.V. das Ferienprogramm 2011 von „Netz und Boden“ mit 3.780 Euro finanzieren.