Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Ganztagsgrundschule Edwin-Scharff-Ring

Zirkuswoche für benachteiligte Kinder

Hamburg, 27.06.2016
Ziegendompteur Zirkus

Die Kinder lernen verschiedene Kunststücke, hier mit einer Ziege, und führen sie in einer Zirkus-Show vor.

Hörer helfen Kinder spendet 3.000 Euro für die Zirkuswoche, bei der Kinder Kunststücke erlernen und in einer Show präsentieren können. 

Die Ganztagsgrundschule Edwin-Scharff-Ring im sozial schwachen Stadtteil Steilshoop wird von 260 Schülern besucht. Etwa 80% der Schülerschaft hat einen Migrationshintergrund; fast 60% hat Anspruch auf das Bildungs- und Teilhabepaket, d.h. diese Schüler kommen aus Elternhäuser mit sehr niedrigem Einkommen.

Zirkusshow mit echten Profis

Trotz der geringen finanziellen Unterstützung von Seiten der Eltern, möchte die Schule den Kindern gerne Freude und Spaß bereiten. Aus diesem Grund findet alle 4 Jahre eine Zirkuswoche statt. Hier lernen die Kinder von Zirkusprofis Kunststücke, die sie dann am Abend in einer echten Zirkusshow vor ihren Familien präsentieren dürfen. So können die Kinder in einer bekannten und geschützten Umgebung und im vertrauten Klassenverband in eine kreative Welt abseits der Plattenbau-Siedlungen eintauchen. Hörer helfen Kindern spendet die noch fehlenden 3.000 Euro für das tolle Projekt. 

comments powered by Disqus